Stand: 04.07.2021 16:53 Uhr

550 Menschen bei Motorrad-Demo in Oldenburg

Zahlreiche Menschen mit Motorrädern auf dem Freigelände nahe der Weser-Ems-Halle. © picture alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
Die Bikerinnen und Biker versammelten sich zunächst an den Weser-Ems-Hallen.

Zahlreiche Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer haben am Sonntag in Oldenburg unter anderem gegen drohende Fahrverbote protestiert. Die Polizei sprach von rund 550 Teilnehmenden. Nach einem Treffen an den Weser-Ems-Hallen fuhren sie in einem Korso durch die Stadt. Es kam laut Polizei zwar zu leichten Verkehrsbehinderungen, darüber hinaus blieb die Demonstration aber friedlich und störungsfrei. Erst vor zwei Wochen hatten sich rund 8.000 Bikerinnen und Biker an einer Sternfahrt nach Vechta beteiligt und so gegen drohende Fahrverbote sowie einen Vorstoß des Bundesrates zur Begrenzung des Lärmpegels neuer Motorräder demonstriert.

Weitere Informationen
Hunderte Motorradfahrer haben sich auf einer Wiese versammelt. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Vechta: 8.000 Biker protestieren gegen schärfere Gesetze

Die Biker wehren sich gegen Pläne des Bundesrats für mehr Lärmschutz. Erwartet wurden 5.000, am Ende kamen viel mehr. (20.06.2021) mehr

Ein Stau auf der Autobahn.

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 04.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day in Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen