Eine Krankenschwesten schiebt ein leeres Bett auf einem Krankenhausflur. © Colourbox Foto: Syda Productions

Viele Patienten liegen mit und nicht wegen Corona in Klinik

Stand: 28.01.2022 15:10 Uhr

Trotz hoher Inzidenzen ist die Lage auf Niedersachsens Intensivstationen bisher vergleichsweise entspannt. Auf den Normalstationen der Krankenhäuser steigt dagegen die Zahl der Patienten mit Corona.

Der Unterschied zu den Covid-19-Infizierten auf den Intensivstationen ist allerdings, dass die meisten Betroffenen mit und nicht wegen Corona dort liegen. Im Landkreis Harburg etwa sind aktuell 24 positiv auf das Coronavirus getestete Patientinnen und Patienten in stationärer Behandlung, aber nur bei neun von ihnen ist das Virus der Grund für den Aufenthalt. Dennoch fließen alle Infizierten in die Hospitalisierungsrate ein, die in Niedersachsen der Parameter für Verschärfungen oder Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen ist. Für die Kliniken sei es wichtig, dass alle in diesen Statistiken auftauchen, betonen die Verantwortlichen.

Ist Hospitalisierungsrate entbehrlich? Nein, sagen die Kliniken

Mit jedem Corona-Infizierten steigt in den Krankenhäusern der Arbeitsaufwand für die Pflegenden, erklärte Christian Pott, Ärztlicher Leiter des Krankenhausverbundes im Landkreis Harburg. Jeder positiv getestete Patient müsse isoliert werden und das bedeute mehr als den doppelten Pflegeaufwand wie bei Nicht-Infizierten. Corona-Lockerungen wie es sie bereits in Dänemark oder Großbritannien gibt, hält er daher für zu riskant. In vielen Kliniken könnte das zur Überlastung führen, unabhängig davon, ob Patientinnen und Patienten mit oder wegen Corona behandelt würden, so Pott.

 

Weitere Informationen
Prof. Stefan Kluge vom UKE. © Screenshot

UKE in Hamburg: So viele Corona-Erkrankte wie noch nie

Immer mehr Menschen in Hamburg infizieren sich mit Corona. Das macht sich auch auf den Stationen im UKE bemerkbar. mehr

Bei einer Frau wird ein Abstrich mit einem langen Wattestäbchen in der Nase gemacht. © pathermedia Foto: ryanking999

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 506,7

Das Robert Koch-Institut meldet 6.792 Neuinfektionen. Weitere Zahlen für das Land und Ihre Kommune gibt es hier. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie an der Berliner Charité, bei einer Pressekonferenz. © dpa picture alliance/dpa Pool Foto: Michael Kappeler

Coronavirus-Blog: Wiesendanger darf Drosten keine Täuschung vorwerfen

Das Landgericht Hamburg bestätigte mit dem Urteil eine einstweilige Verfügung gegen den Physiker. Der Freitag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 28.01.2022 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Pflege

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Person hat ein digitales 9-Euro-Ticket auf seinem Smartphone geöffnet. © IMAGO / aal.photo Foto: IMAGO / aal.photo

Trotz Bedenken: Niedersachsen stimmt für Neun-Euro-Ticket

Die Landesregierung bleibt skeptisch, was die Finanzierung angeht - und fordert vom Bund, Kosten zu kompensieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen