Stand: 16.03.2021 11:23 Uhr

Schnelltest-Zentren gehen nach und nach an den Start

Eine behandschuhte Hand lässt eine Testflüssigkeit von einem zuvor durchgeführten Abstrich auf einen Schnelltest zur Erkennung des Coronavirus tropfen. © dpa/picture alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich
Nach und nach gehen die Testzentren in Niedersachsen an den Start. (Themenbild)

In Niedersachsen werden nach und nach kostenlose Corona-Schnelltest-Angebote aufgebaut. Am Dienstag haben Testzentren in Vechta sowie in Lohne und Dinklage (Landkreis Vechta) ihren Betrieb aufgenommen. In Hittfeld (Landkreis Harburg) und Peine können sich Bürgerinnen und Bürger bereits seit Montag testen lassen. In Peine nutzten zum Start 80 Menschen das Angebot. In vielen anderen Regionen wird noch mit Betreibern verhandelt, etwa in der Region Hannover. Auch in den Landkreisen Lüneburg, Stade und im Heidekreis sind Testzentren geplant. Das Angebot soll einmal die Woche für alle kostenlos sein.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 16.03.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Synagoge in Hannover (innenansicht) ein Davidstern im Vordergrund © NDR Foto: Julius Matuschik

Niedersachsen will jüdische Einrichtungen stärker schützen

Das sagte Innenminister Pistorius zu. Hintergrund sind befürchtete Übergriffe im Zusammenhang mit dem Nahost-Konflikt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen