Stand: 02.06.2022 07:24 Uhr

Neu Wulmstorf: Mann bei Hausbrand leicht verletzt

Ein ausgebrannter Dachstuhl in Neu Wulmstorf © TV Elbnews
Der Brand zerstörte den Dachstuhl der Doppelhaushälfte.

Ein Feuer hat eine Doppelhaushälfte in Neu Wulmstorf (Landkreis Harburg) stark beschädigt. Die Bewohnenden retteten sich am späten Mittwochabend selbstständig ins Freie, wie ein Polizeisprecher sagte. Ein 38-jähriger Mann habe demnach eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. Die Haushälfte sei vorerst nicht mehr bewohnbar. Ersten Einschätzungen zufolge entstand ein Schaden von etwa 200.000 Euro. Experten suchen nach der Ursache des Brandes.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 02.06.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit der Aufschrift "Heute keine Sprechstunde" hängt im Fenster einer Arztpraxis vor einer Jalousie. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Kahnert

Ärzte protestieren in Niedersachsen gegen Sparpläne vom Bund

Viele Kassenärzte schließen ihre Praxen heute für zwei Stunden. Sie fürchten 20 Prozent Einkommensverluste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen