Stand: 17.02.2021 12:23 Uhr

Handwerk: Leicht sinkende Ausbildungszahlen im Nordosten

Jugendliche in der handwerklichen Berufsausbildung. © Fotolia.com Foto: industrieblick
In der Region Lüneburg ist die Zahl der Ausbildungsplätze im Handwerk um 112 gesunken. (Themenbild)

Trotz der Corona-Pandemie ist die Zahl der neuen Auszubildenden im Handwerk nur leicht rückläufig, wie die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade meldet. Im Kammerbezirk seien im vergangenen Jahr rund 5.000 Lehrlinge neu eingestellt worden. Damit liege das Minus zum Vorjahr bei sieben Prozent, das seien rund 390 Lehrlinge weniger. In der Region Lüneburg sei der Rückgang noch geringer: Es seien 1.600 neue Lehrverträge abgeschlossen worden und damit 70 weniger, in der Region Stade sank die Zahl um 112 auf 1.800 neue Ausbildungsverhältnisse. Wer eine Lehrstelle oder einen Praktikumsplatz sucht, kann ihn bei der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer im Internet finden.

Weitere Informationen
Detailaufnahme eines Akkuschraubers © Christine Raczka

Handwerk: Bisher 500 freie Ausbildungsplätze ab Sommer

Besonders viele Stellen gibt etwa in den Bereichen Elektronik und Klimatechnik sowie bei Dachdecker-Unternehmen. (21.01.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 17.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann verteilt Rindenmulch in seinem Kleingarten. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Corona-Krise lässt Kleingärten weiter boomen

Die eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten machen den Garten in der Stadt attraktiv - vor allem für Familien mit Kindern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen