Stand: 10.03.2021 19:01 Uhr

Brandstiftung? Im Landkreis Uelzen brennen drei Hochsitze

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen einen Hochsitz. © Feuerwehr Wriedel Foto: Timo Ferch
Drei solcher Hochsitze sind im Kreis Uelzen in Flammen aufgegangen.

Im Landkreis Uelzen ermittelt der Staatsschutz, nachdem in der Feldmark bei Brockhöfe drei Hochsitze gebrannt haben. Ein Polizeisprecher sagte, es sei nicht auszuschließen, dass Tierschützer die Brände gelegt haben. Hintergrund könnte sein, dass Ende Februar im Kreis Uelzen ein Jäger einen Wolf erlegt hat - er hatte dafür eine Ausnahmegenehmigung. Auch bei Lüneburg waren vor einigen Jahren Hochsitze beschädigt worden. Damals hatten sich Tierschützer dazu bekannt. Im aktuellen Fall liegen aber laut Polizei keine entsprechenden Erkenntnisse vor.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 11.03.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann wird per Stäbchen in einem Testzentrum auf das Coronavirus getestet. © Lino Mirgeler/dpa

Arbeitgeberverband gegen Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz

Der Verband Niedersachsenmetall verweist auf den Aufwand und die Kosten. Außerdem habe man schon viel investiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen