Stand: 27.03.2023 06:23 Uhr

Unfall: Fünf schwer Verletzte südöstlich von Celle

Über der Frontscheibe eines Rettungswagens blinkt das Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Großeinsatz für die Rettungskräfte Sonntagmittag in der Nähe von Celle. (Themenbild)

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit fünf schwer verletzten und einem leicht verletzten Menschen ist es am Sonntag südöstlich von Celle gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall auf der Kreisstraße 50 zwischen der Ortschaft Bockelskamp (Landkreis Celle) und dem Abzweig zur B214. Ein SUV-Fahrer hatte sich demzufolge bei einem Überholvorgang verschätzt. Das Auto des 42-Jährigen kam in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Audi. Sowohl die beiden Insassen des SUV als auch der Fahrer, die Beifahrerin und eine 26-jährige, schwangere Frau im Audi trugen nach Polizeiangaben schwere Verletzungen davon. Ein zweijähriges Mädchen, das im Audi hinten neben seiner Mutter saß, wurde leicht verletzt. Der Führerschein des alkoholisierten SUV-Fahrers sei einbehalten worden, heißt es in der Polizeimeldung. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.03.2023 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Autotransporter liegt im Graben neben der A7. © HannoverReporter

A7 bei Hannover: Autotransporter kippt auf Seitenstreifen

Der Lkw ist am Montagnachmittag von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Die Folge: Kilometerlanger Stau. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen