Stand: 26.04.2023 13:09 Uhr

Streit unter 30 Jugendlichen: Polizei rückt dreimal aus

Ein Blaulicht leuchtet an einem Streifenwagen. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die Polizei Stadthagen versucht, die Gründe für den Streit der beiden Gruppen zu ermitteln. (Themenbild)

Ein Streit unter mehr als 30 männlichen Jugendlichen hat am Dienstabend für insgesamt drei Polizeieinsätze in Stadthagen (Landkreis Schaumburg) gesorgt. In der Innenstadt hatten sich zuvor Anwohner über die lautstarke Auseinandersetzung zwischen mindestens zwei Gruppen beschwert. Als die Beamten eintrafen, zeigten sich die Jugendlichen unbeeindruckt. Sie hätten auf die Polizisten zum Teil respektlos reagiert, heißt es. Einer der Beamten wurde von ihnen beleidigt. Die Jugendlichen deuteten nach Polizeiangaben außerdem an, dass sie den Einsatzkräften zahlenmäßig überlegen seien. Die Beamten stellten schließlich 20 Platzverweise für die Stadthäger Innenstadt aus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.04.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Storchenpaar in ihrem Nest. © Karin Scott Foto: Karin Scott

In der Region Hannover leben so viele Störche wie noch nie

Der Rekordwert aus dem vergangenen Jahr konnte übertroffen werden. Der Zuwachs beträgt mehr als zehn Prozent. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen