Stand: 19.01.2022 17:27 Uhr

Hannover Messe 2022 wird auf Ende Mai verschoben

Das Bild zeigt Impressionen vom Messegelände in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Die Hannover Messe 2022 wird verschoben. (Archivbild)

Die Hannover Messe wird in diesem Jahr um fünf Wochen verschoben. Grund ist die Corona-Pandemie. Um die Industrieschau in Präsenz ausrichten zu können, solle sie vom 30. Mai bis 2. Juni stattfinden, teilten die Veranstaltenden am Mittwoch mit. Ursprünglich war die Messe für Ende April geplant, sie sollte zudem einen Tag länger dauern. Messechef Jochen Köckler teilte mit, bei den Ausstellerinnen und Ausstellern überwiege der Wunsch nach einer physischen Messe und frühzeitiger Planungssicherheit. 2020 war die Hannover Messe zuerst verschoben und dann abgesagt worden. Im vergangenen Jahr wurde sie digital abgehalten. Rund 3.000 Ausstellerinnen und Aussteller wollen sich 2022 präsentieren. Gastland ist Portugal.

Weitere Informationen
Menschen stehen an einem Studio für die Übertragung der digitalen Version der Hannover Messe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Veranstalter mit rein digitaler Hannover Messe zufrieden

Insgesamt 90.000 Teilnehmende verfolgten die Schau online. 2022 sollen wieder Besucher empfangen werden. (16.04.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.01.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ausblick in das Weserbergland von einem Felsen am Kammweg des Ith in Niedersachsen © IMAGO/Dieter Mendzigall Foto: Dieter Mendzigall

Nach Klippensturz am Ith: Ermittlungen auch gegen das Opfer

Der 33-Jährige soll bei seiner Rettung mehrere Polizisten beleidigt haben. Er musste mit Handschellen fixiert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen