Stand: 04.06.2020 12:00 Uhr

Hannover: Lebenslänglich nach Mord an 61-Jähriger

Einsatzkräfte mit einem Kran vor einem Wohnhaus in Ahlem. © dpa Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich
Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 61 Jahre alten Frau wurde der Angeklagte zu lebenslanger Haft verurteilt. (Archivbild)

Im Prozess um den Mord an einer Flüchtlingshelferin im hannoverschen Stadtteil Ahlem ist ein 33-Jähriger am Donnerstag zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Außerdem stellte das Landgericht die besondere Schwere der Schuld fest. Die Kammer sah es als erwiesen an, dass der Mann die 61 Jahre alte Frau aus Habgier umgebracht hat. Insgesamt ging es laut Anklage um Bargeld und Gegenstände im Wert von mehr als 150.000 Euro.

Richter: "Langsamer, grausamer, fürchterlicher Tod"

Die Frau hatte dem Asylbewerber aus Marokko Deutschunterricht gegeben. Die gefesselte und geknebelte Leiche wurde erst Wochen nach dem Verbrechen in einem Verschlag unter dem Küchenboden entdeckt. Der Angeklagte habe den Kopf seines Opfers mit Paketband umwickelt, sagte der Vorsitzende Richter Stefan Joseph: "Das ist ein langsamer, grausamer, fürchterlicher Tod."

Weitere Informationen
Der Angeklagte im Mordprozess um die Tötung einer 61-Jährigen hält sich beim Betreten eines Verhandlungssaals im Landgericht Hannover eine Mappe vor das Gesicht. © dpa - Bildfunk Foto: Lucas Bäuml

Getötete Flüchtlingshelferin: Angeklagter schweigt

Vor dem Landgericht Hannover steht seit Donnerstag ein 33 Jahre alter Mann. Er soll im Sommer 2019 eine 61-jährige Flüchtlingshelferin getötet haben. Beim Auftakt schwieg der Mann. mehr

An einem großen Gebäude steht "Landgericht Hannover". © NDR

Mord-Prozess: Mann soll aus Habgier getötet haben

Ein 33-Jähriger muss sich ab heute wegen Mordes vor dem Landgericht Hannover verantworten. Er soll eine Frau getötet haben. Bei der Festnahme fanden Fahnder 37.000 Euro bei ihm. mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Schild wird um Ruhe während der Abiturprüfung gebeten. © dpa Foto: Armin Weigel

Trotz Corona-Pandemie: Tonne hält an Abitur-Terminen fest

Der Zeitplan gelte unabhängig von Szenarien. Laut Kultusminister werde der Stoff an die Pandemie-Bedingungen angepasst. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen