Stand: 29.05.2020 17:57 Uhr

Corona-Fall in Kita: Kostenlose Tests gefordert

Eine Labor-Mitarbeiterin mit Coronavirus-Teströhrchen. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt
Die Mitarbeiter der betroffenen Kita des Stadtkirchenverbands Hannover müssten ihre Corona-Tests selbst bezahlen. (Themenbild)

Mit einem offenen Brief an die Landesregierung reagiert die Kirchengewerkschaft Niedersachsen auf einen Corona-Fall in einer Kita des Stadtkirchenverbands Hannover. Der Fall steht im Zusammenhang mit dem Corona-Ausbruch beim Paketzusteller UPS in Langenhagen. Die Beschäftigten der Kita seien sehr verunsichert, heißt es in dem Schreiben an die Landesregierung, über das NDR 1 Niedersachsen berichtet. Nachdem die Infektion bei einem Kind nachgewiesen worden war, seien Mitarbeiterinnen, eine Praktikantin sowie die übrigen Kinder aus der Notgruppe in Quarantäne geschickt worden. Das zuständige Gesundheitsamt der Region Hannover habe jedoch mitgeteilt, dass die Mitarbeiter nicht kostenfrei getestet würden. Die Begründung: Dafür stünden keine finanziellen Mittel bereit.

Niedersachsen will Teststrategie anpassen

Diese Aussage habe die Mitarbeiter irritiert und verärgert, so die Gewerkschaft. Denn selbst den Beschäftigten aus der direkt betroffenen Notgruppe sei der Test verweigert worden. Die Region Hannover konnte sich zu dem Vorfall auf Anfrage von NDR 1 Niedersachsen am Freitag nicht kurzfristig äußern. Die Kirchengewerkschaft fordert nun das Land auf, in einem solchen Fall allen betroffenen Mitarbeitern zu ermöglichen, sich unentgeltlich testen zu lassen. Auf Bundesebene sei bereits geplant, die Tests auszuweiten, heißt es dazu aus dem Gesundheitsministerium. Auf dieser Grundlage werde auch Niedersachsen in den kommenden Wochen seine Teststrategie anpassen. Wie genau, ist allerdings noch unklar.

Weitere Informationen
Die Firmeneinfahrt des Postdienstleister UPS in Langenhagen. © dpa Foto: Peter Steffen

Corona bei UPS in Langenhagen: 156 Infizierte

72 UPS-Mitarbeiter und deren Kontaktpersonen in Langenhagen sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Zusammenhang stehen auch Covid-19-Fälle in einer Kita und einer Schule. (29.05.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 29.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Millionenhilfe für Niedersachsens Innenstädte in Sicht

Bis zu 150 Millionen Euro könnten an die Kommunen fließen. Das Geld kommt vom Bund und aus der EU-Soforthilfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen