Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Auto erfasst dreijähriges Kind in Hannover - Fahrer flüchtet

Stand: 04.08.2022 13:13 Uhr

Es werde wegen fahrlässiger Körperverletzung und dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort im Stadtteil Davenstedt ermittelt, sagte eine Sprecherin. Man suche in der Umgebung nach Autos, die an der rechten Vorderseite beschädigt seien. Der Junge war laut Polizei am Mittwoch gegen 11.20 Uhr beim Spielen unvermittelt vom Gehweg auf die Woermannstraße gelaufen. Dort wurde er von einem weißen Pkw erfasst und auf die Straße geschleudert. Der Fahrer oder die Fahrerin kümmerte sich nicht um das schwer verletzte Kind und setzte die Fahrt fort. Der Dreijährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0511) 10 91 888 entgegen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 04.08.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tür eines Polizeiautos © Colourbox

Sohn sticht auf Lebensgefährten der Mutter ein

Das Opfer hat überlebt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Totschlags. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen