Stand: 07.01.2020 11:03 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

"Tischlein deck dich": Aus der Garage auf den Tisch

von Bärbel Wiethoff
Bild vergrößern
Rund 20.000 Stück Geschirr und Bestecke hat Melanie Tönnis 2019 verliehen.

Ob Stadtfeste oder die Feier bei den Nachbarn: Nach Partys bleibt häufig jede Menge Plastikmüll zurück: Becher, Teller, dazu Gabeln, Messer, Löffel. Einmal benutzt - und zack - in die Tonne damit nach dem Fest. Das macht wenig Arbeit, produziert aber eine Menge Müll. Melanie Tönnis aus Hann. Münden (Landkreis Göttingen) wollte das 2018 nicht mehr mitmachen. Sie sammelt altes Geschirr und Besteck und verleiht es kostenlos an Feiernde. Mit Erfolg, ihr Konzept "Tischlein deck dich" funktioniert. "20.000 Geschirrteile sind rein und raus gegangen", sagt Tönnis. "Wenn ich mir das vorstelle in Müllsäcken - das ist Wahnsinn. Das hätte ich so nicht für möglich gehalten."

Gratis-Geschirrverleih: Porzellan statt Plastik

Hallo Niedersachsen -

Um Einwegplastik zu vermeiden, hat Melanie Tönnis in ihrer Garage in Hann. Münden 3.000 Teile Porzellangeschirr angehäuft und den Verleih "Tischlein deck dich" gestartet.

5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Viele Stücke stammen aus Sperrmüll

Tönnis steht in ihrer Garage inmitten von Tassen, Tellern und Gläsern. "Einweg ist kein Weg", heißt ihr Motto. Vom Suppenteller mit Goldrand bis zur Blümchentasse ist alles dabei, ordentlich verpackt in selbst genähten Stoffbeuteln aus alten Bettbezügen. Die Idee zum Geschirr-Verleih hatte die Schneiderin, weil sie selbst gern feiert. Das erste Geschirr fand sie auf der Straße. "Auf dem Weg durch den Stadtteil traf ich ganz oft auf Sperrmüll, sehr schönes Geschirr, bei dem ich dann dachte: Wie schade, dass das entsorgt wird." Also nahm sie es für die nächste Garagen-Party mit nach Hause.

Verbreitung über soziale Medien

Bild vergrößern
Auf die Idee kam Melanie Tönnis durch Geschirr im Sperrmüll.

Es sammelte sich ziemlich schnell sehr viel Porzellan an. Anfangs hat sie Teller, Tassen und Bestecke an feiernde Freunde verliehen. Aber sie wollte mehr. Mit Flyern und über Facebook machte Melanie Tönnis ihr "Tischlein deck dich" bekannt. Die Erwartungen waren gering, der Erfolg riesig. Der kostenlose Geschirr-Verleih kommt gut an in Hann. Münden.

Gute Aussicht: Hann. Münden wird plastikfrei

Zum Beispiel bei Marco Hepe. Hepe stapelt Teller in sein Auto, sein Verein will Suppe für einen guten Zweck verkaufen. Früher hat er einfach Plastik genommen, jetzt schleppt er schweres Porzellan: "Wir haben ja oft Großveranstaltungen mit mehreren hundert Leuten, da ist das eine ökologisch sinnvolle Alternative. Das nimmt man gern in Kauf, um den Müll zu vermeiden." Die Nachfrage wird wahrscheinlich weiterwachsen. Vor kurzem hat der Stadtrat von Hann. Münden beschlossen, dass die Stadt plastikfrei werden soll. Bei öffentlichen Festen darf kein Einweg-Geschirr mehr benutzt werden.

Links
Link
NDR Info

EU-Parlament stimmt für Einwegplastik-Verbot

NDR Info

Das EU-Parlament hat für ein Verbot von Wegwerf-Artikeln aus Kunststoff gestimmt. Das Zurückdrängen des Plastikmülls soll der Umwelt zugute kommen. Mehr bei tagesschau.de. extern

Keine Konkurrenz zu Catering-Firmen

Melanie Tönnis gibt das Gewünschte am Wochenende oder nach Feierabend aus - eine Angelegenheit von wenigen Minuten. Mit Rückgabe und Sauberkeit hatte sie bisher keine Probleme. "Es ist noch keiner damit durchgebrannt", sagt Tönnis. Und geht doch mal etwas kaputt, sei das nicht schlimm. "Das ist mir fast recht, weil ich dauernd Spenden ablehnen muss." Dass sie Catering-Firmen die Kunden wegnimmt, glaubt Tönnis nicht. Wer bei ihr leiht, muss schleppen und spülen, wer bei Profis mietet, will genau das nicht.

Tönnis' Ziel: "Tischlein deck dich" deutschlandweit

Tönnis verfolgt ein großes Ziel mit ihrem Konzept: "Es muss in ganz Deutschland 'Tischlein deck dichs' geben. Es muss ja nicht ein Privatmensch sein, das kann ja die Greenpeace-Gruppe sein, der NABU oder der Männergesangsverein. Hauptsache irgendjemand sagt: Ja, das bringt etwas, das kann ich mir oder wir uns vorstellen. Also würde ich gern den Schwung nutzen und sagen: traut euch, macht das, es funktioniert!"

Weitere Informationen
03:41
NDR Info

Nie wieder Plastikteller dank Geschirr-Verleih

NDR Info

Porzellan statt Plastik. Das ist die Devise einer Initiative in Niedersachsen, die dem Einweg-Geschirr aus Plastik den Kampf angesagt hat. Die "NDR Info Perspektiven" berichten. Audio (03:41 min)

Plastik vermeiden: Tipps für weniger Müll

Nur 240 Gramm Plastikmüll in fünfeinhalb Wochen hat die Familie von Markt Autor Uwe Leiterer produziert. Mit diesen Tipps reduzieren auch Sie den Verpackungsmüll. (28.05.2018) mehr

Trinkhalme aus Stroh vermeiden Plastikmüll

Eine neue EU-Richtlinie soll Geschirr und Trinkhalme aus Plastik in Zukunft verbieten. Die NDR Info Perspektiven berichten über eine Lübecker Alternative - aus Stroh. (28.05.2018) mehr

Welches Plastik lässt sich recyceln?

Nicht jede Plastikverpackung lässt sich recyceln - oft wird der Müll verbrannt. Wie unterscheiden sich Joghurtbecher, Getränkekartons und PET-Flaschen im Recycling? (23.04.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Niedersachsen 18.00 | 07.01.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:07
Hallo Niedersachsen
07:23
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen