Stand: 19.06.2019 21:04 Uhr

Prügelei: Polizeieinsatz an Gifhorner Schule

Eine blutende Kopfverletzung, blaue Flecken, eine Bisswunde - so lautet die Bilanz eines Völkerballturniers an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Gifhorn. Schulleiter Detlef Eichner ist fassungslos - noch im vergangenen Jahr war seine Hauptschule mit einem Preis für tolerantes Miteinander ausgezeichnet worden. Während des Turniers am Freitagmittag sind mehrere Schüler aneinandergeraten. Nach Angaben von Schulleiter Detlef Eichner war ein Regelverstoß während des Spiels Auslöser für den Streit. Ein zuschauender Mitschüler soll einem anderen daraufhin ein Bein gestellt haben. Die Auseinandersetzung mündete in einer Prügelei zwischen sechs Schülern der zehnten Klasse und einem Neuntklässler im Alter von 16 bis 20 Jahren. Auch drei Lehrerinnen und ein Lehrer wurden verletzt. Dies berichtet NDR 1 Niedersachsen und bezieht sich auf Aussagen von Andreas Herbig von der Landesschulbehörde.

Der Schulleiter im Interview.

Polizei ermittelt nach Prügelei an Schule

Hallo Niedersachsen -

An einer Schule in Gifhorn ist am Freitag ein Völkerball-Turnier eskaliert. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Beleidigung.

4,18 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Lebenslanges Schulverbot

Von den an der Prügelei beteiligten Schülern erlitt einer eine Bisswunde, ein anderer blutete stark am Kopf. Die Lehrerinnen und der Lehrer trugen blaue Flecken von ihrem Schlichtungsversuch davon. Laut Schulleiter Eichner war dem Streit im Spiel eine private Auseinandersetzung vorausgegangen. Worum es dabei ging, ist nicht bekannt. Die Jugendlichen haben sich laut Polizei gegenseitig wegen Körperverletzung und Beleidigung angezeigt. Damit Ruhe einkehrt, sind alle Schüler des zehnten Jahrgangs in dieser Woche vom Unterricht freigestellt. Diejenigen, die bei der Prügelei mitgemacht haben, bekommen lebenslanges Schulverbot. An ihrer Abschlussfeier am Freitag dürfen sie nicht teilnehmen.

Weitere Informationen

Studie: Gewalt unter Jugendlichen nimmt zu

Eine Befragung von Neuntklässlern hat ergeben: Die Gewalt unter Jugendlichen in Niedersachsen hat seit 2013 zugenommen. Immer mehr verlagert sich das Problem auch ins Netz. (02.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.06.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:30
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen