Stand: 23.11.2021 11:50 Uhr

Mobile Teams impfen ab Mittwoch in der Stadthalle

Blick auf die Stadthalle in Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Die mobilen Teams impfen ab Mittwoch zentral in der Stadthalle Braunschweig. (Archivbild)

Wegen der hohen Nachfrage nach Booster- und Erstimpfungen wechselt die Stadt Braunschweig ab Mittwoch zu einem zentralen Impfangebot. Das teilte Oberbürgermeister Thorsten Kornblum (SPD) mit. Demnach sollen die mobilen Teams, die bislang an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet unterwegs waren, nur noch in der Stadthalle impfen. Der Bau habe sich als Standort bewährt: Er biete die technischen Voraussetzungen, um einen solchen Betrieb kurzfristig schrittweise hochzufahren. Teile der mobilen Impfteams sollen allerdings auch weiterhin beispielsweise in Alten- und Pflegeheimen unterwegs sein. Und: Auch an den Schlossarkaden werden weiterhin Vakzine verimpft - allerdings in kleinerem Umfang und es werden nur Erstimpfungen verabreicht.

 

Jederzeit zum Nachhören

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 23.11.2021 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Werksgelände von Volkswagen in Wolfsburg aus der Vogelperspektive. © Swen Pförtner/dpa Foto: Swen Pförtner/dpa

Betriebsversammlung bei VW: Wie steht es ums Trinity-Werk?

Konzernchef Blume hat den Bau der Fabrik für das Elektroauto auf Eis gelegt. Die Belegschaft in Wolfsburg ist verunsichert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen