Stand: 14.07.2022 08:31 Uhr

Göttingen will mit Gipseiern Taubenpopulation kontrollieren

Zwei Tauben fressen aus einer Hand © COLOURBOX Foto: Andrei Shupilo
Manche füttern Tauben, andere sehen sie als Plage in den Städten an. (Themenbild)

Tauben gelten in vielen Städten als Plage - die Stadt Göttingen eröffnet deshalb einen neuen Taubenschlag. Zusammen mit dem Verein "Göttinger Stadttauben" hat sie einen geeigneten Standort gefunden - und zwar in einem Parkhaus. In dem Taubenschlag werden die Tiere betreut und ihre Eier durch Gipseier ersetzt. Ziel ist es, so die Taubenpopulation in Göttingen besser zu kontrollieren.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.07.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Niedersachsen, Hannover: Stadtbahnen stehen in der Morgendämmerung im Depot der hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Warnstreik in Niedersachsen: Ab Mittwoch stehen Busse wieder still

Ver.di ruft die Beschäftigten im ÖPNV zum Arbeitskampf auf. Betroffen sind unter anderem Hannover, Braunschweig, Osnabrück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen