Stand: 23.09.2019 10:56 Uhr

Ehemaliger SS-Mann Karl M. stirbt mit 96 Jahren

Er verharmloste den Holocaust bis zuletzt: Der ehemalige SS-Mann Karl M. aus Nordstemmen (Landkreis Hildesheim) ist tot. Der 96-Jährige sei bereits am Freitagabend gestorben. Das berichtet die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" am Sonntag. Die Staatsanwaltschaft Hildesheim hatte gegen den früheren SS-Unterscharführer Anschuldigungen wegen Volksverhetzung und Verunglimpfung Verstorbener erhoben. Ein Sprecher des Landgerichts Hildesheim teilte mit, das Verfahren werde eingestellt, sobald eine Sterbeurkunde vorliege. Mehr als ein Dutzend Nebenkläger hatten zu dem Gerichtsverfahren anreisen wollen, hieß es in den Medien.

Karl M. ist 96 Jahre alt. Er wurde 1949 in Frankreich in Abwesenheit als Kriegsverbrecher zum Tode verurteilt. Doch da lebte er längst wieder in seiner Heimatgemeinde Nordstemmen in Niedersachsen. Bis heute unbehelligt. © NDR

Die letzten NS-Täter: Ohne Strafe, ohne Reue?

45 Min -

Während der NS-Diktatur war Karl M. als SS-Mann an der Ermordung von 86 Zivilisten beteiligt. Reue? Empfindet der heute 96-Jährige nicht. Wie umgehen mit solchen NS-Tätern?

3,52 bei 71 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Interview mit "Panorama: "Ich bereue nichts"

Karl M. hatte in einem "Panorama-"Beitrag unter anderem den Holocaust relativiert. Außerdem sagte er, die Opfer eines von der SS begangenen Massakers 1944 in Frankreich seien selbst an ihrer Erschießung schuld gewesen. M. war beteiligt an dem Mord an 86 unschuldigen Zivilisten im nordfranzösischen Ascq. Er wurde in Abwesenheit dafür zum Tode verurteilt, aber nie ausgeliefert.

Weitere Informationen
Das Erste: Panorama

Der Nachbar ein NS-Verbrecher: was nun?

24.01.2019 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Ein NS-Verbrecher sorgt im niedersächsischen Nordstemmen für Diskussionen. Was ist der richtige Umgang mit einem, der den Mord an 86 Zivilisten rechtfertigt und den Holocaust relativiert? mehr

NDR Fernsehen: Panorama 3

Nazi-Verbrecher ohne Reue: Schlussstrich-Debatte in Nordstemmen

22.01.2019 21:15 Uhr
NDR Fernsehen: Panorama 3

Ein NS-Verbrecher sorgt im niedersächsischen Nordstemmen für Diskussionen. Was ist der richtige Umgang mit einem, der den Mord an 86 Zivilisten rechtfertigt und den Holocaust relativiert? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.09.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:31
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen