Stand: 21.04.2022 10:12 Uhr

Braunschweig: Feuerwehr versorgt durstige Kühe mit Wasser

Kühe stehen in einem Stall. © Feuerwehr Braunschweig/dpa
Die 300 Kühe in Braunschweig wurden am Mittwoch ausnahmsweise von der Feuerwehr mit Wasser versorgt.

Die Feuerwehr in Braunschweig hat bei einem ungewöhnlichen Einsatz durstigen Kühen geholfen. Die etwa 300 Tiere leben im Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit, wo am Mittwoch ein Wasserrohr kaputt gegangen war. Die Tiere waren wegen ihres hohen Wasserbedarfs in Gefahr, wie die Feuerwehr am Mittwochabend mitteilte. Die Einsatzkräfte legten deshalb eine etwa 1.000 Meter lange Leitung zum nächsten Hydranten, um die Kühe zu versorgen. Als das Wasser wieder floss, hätten sich die nervös gewordenen Tiere sichtlich entspannt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.04.2022 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tiere

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein völlig zerstörtes Auto steht nach einem Unfall auf der B27 bei Ebergötzen im Landkreis Göttingen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel

Ebergötzen: Zwei Tote bei schwerem Unfall auf der B27

Laut Polizei war ein Autofahrer mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Ein Verletzter schwebt in Lebensgefahr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen