Stand: 03.02.2021 10:06 Uhr

Braunschweig: Corona-Ausbruch im Städtischen Klinikum

Ein Beatmungsgerät an einem Krankenbett. © picture alliace Foto: Axel Heimken
Auf der betroffenen Station gilt jetzt ein Aufnahmestopp. (Themenbild)

Im städtischen Klinikum Braunschweig hat es einen Corona-Ausbruch gegeben. Wie die "Braunschweiger Zeitung" meldet, sind 15 Ärzte und Pflegekräfte mit dem Virus infiziert. Betroffen ist die Dialyse-Station in der Salzdahlumer Straße. Dort war zunächst ein symptomfreier Patient positiv getestet worden, woraufhin alle Kontaktpersonen ebenfalls getestet wurden. Auf der betroffenen Station gilt jetzt ein Aufnahmestopp.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.02.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Nagel im Handlauf einer Rutsche © Polizeikommissariat Wolfenbüttel

Schladen-Werla: Spielplatz mit Nägeln verwüstet

Unbekannte haben rund 100 Nägel so in Spielgeräte geschlagen, dass sich Kinder leicht daran hätten verletzen können. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen