Stand: 14.12.2021 18:52 Uhr

Bodenfelde: Polizei beschlagnahmt 1.300 Impfausweis-Sticker

Polizeibeamte stehen vor einem Gebäude. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner
In der Wohnung des Mannes entdeckten die Beamten knapp 1.300 Impfausweis-Sticker. (Themenbild)

Bei der Durchsuchung der Wohnung eines Mannes in Bodenfelde (Landkreis Northeim) hat die Polizei Material für das Fälschen von Impfpässen gefunden. Die Beamten beschlagnahmten am Montag fast 1.300 Impfausweis-Sticker sowie einen Stempel des Impfzentrums Hildesheim, wie ein Sprecher am Dienstag mitteilte. Auf die Spur des 28-jährigen waren die Beamten demnach durch einen Hinweis der Stuttgarter Polizei gekommen.

Weitere Informationen
Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat. © picture alliance/dpa/Stefan Puchner Foto: Stefan Puchner

Polizei entdeckt durch Zufall falsche Corona-Impfausweise

Ermittler fanden die Impfpässe, als sie in Gifhorn und Braunschweig gefälschte Markenware konfiszierten. (02.12.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.12.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Arzthelferin zieht in einer Praxis einer Hausärztin eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson gegen das Corona-Virus auf.

Johnson&Johnson-Impfung: Zwei Dosen reichen nicht mehr

Um als geboostert zu gelten, muss auch auf "Janssen" eine dritte Impfung folgen. Der Genesenen-Status wurde verkürzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen