Rodler um Harz. Einer zieht einen Schlitten. © picture alliance/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Besucheransturm im Harz bleibt trotz Zeugnisferien aus

Stand: 30.01.2021 17:16 Uhr

Viele Familien haben sich offenbar wegen der Corona-Pandemie gegen einen Ausflug in das verschneite Mittelgebirge entschieden. Traditionell zieht es am Zeugniswochenende Zigtausende in den Harz.

An beliebten Winterorten wie Torfhaus, Oderbrück und Sonnenberg ging es im Vergleich zu vorangegangenen Wochenenden eher ruhig zu. Die Parkplätze seien zwar voll gewesen, aber es habe keine chaotischen Zustände gegeben, sagte ein Sprecher der Polizei Goslar am Sonnabend. Polizistinnen und Polizisten waren erneut im Sondereinsatz, um das Einhalten der Corona-Regeln zu kontrollieren. Allerdings nicht in der Stärke, wie an vorherigen Wochenenden, hieß es weiter.

Appelle haben offensichtlich gewirkt

Der Landkreis Goslar, der Tourismusverband Harz und die Polizei hatten in den vergangenen Wochen immer wieder appelliert, wegen der Pandemie auf Ausflüge zu verzichten. "Das hat offensichtlich geholfen", sagte der Polizeisprecher. Goslars Landrat Thomas Brych (SPD) bat am Sonnabend erneut darum, zu Hause zu bleiben. Die Behörden hatten zudem angekündigt, die Corona- und Verkehrskontrollen fortzusetzen. Darauf hatten sich der Landkreis Goslar, die Polizei sowie die Städte Braunlage, Goslar und Clausthal-Zellerfeld verständigt. Allein in Torfhaus seien seit dem 9. Januar rund 3.300 Verstöße gegen die Corona-Verordnung festgestellt worden.

Videos
Der Sessellift am Wurmberg im Harz steht still. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Matthias Bein
29 Min

Ski heil, Lifte zu - Der Harz im Lockdown

Im Harz herrschen beste Bedingungen, doch Gäste dürfen nicht kommen. (28.01.2021) 29 Min

Topwetter, aber Hotels müssen geschlossen bleiben

"Für Hotel- und Gastronomiebetriebe ist die Lage natürlich ausgesprochen bitter", sagte Christin Wohlgemuth, Sprecherin des Harzer Tourismusverbands. Der letzte Winter sei sehr mild gewesen. "Diesmal haben wir die beste natürliche Schneedecke, aber die Betriebe sind geschlossen."

Weitere Informationen
Ein Zug steht auf einem verschneiten Gleis. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Nach Schnee und Eisregen: Zugverkehr im Land rollt wieder

Die Störungen im Bahnverkehr sind weitgehend behoben. Gestern waren Weichen eingefroren und Oberleitungen vereist. mehr

Einsatzkräfte der Polizei überwachen den Besucherstrom am Rodelhang am Wurmberg. © dpa/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

Rodelhänge in Ith, Solling und Hils bleiben gesperrt

Auch im Harz wird die Polizei erneut kontrollieren, ob die Corona-Auflagen eingehalten werden. (29.01.2021) mehr

Auto parken auf dem Parkplatz am Nienstedter Pass im Deister. © Nord-West-Media TV

Verkehrsprobleme am Deister - Entspannung im Harz

Zugeparkte Rettungswege sorgten für Ärger. Die Polizei kontrollierte auch die Einhaltung der Corona-Regeln. (10.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 30.01.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Niedersachsens Ministerpräsident, verfolgt im Gästehaus der Niedersächsischen Landesregierung die Bund-Länder-Konferenz. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Live: Weil äußert sich zu Corona-Maßnahmen in Videoschalte

Was wird in Niedersachsen gelockert? Der Ministerpräsident stellt die Änderungen vor. NDR.de überträgt sie jetzt live. Video-Livestream

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen