Stand: 18.04.2019 12:24 Uhr

Baby bei Busunfall in Braunschweig verletzt

Der Fahrer des Autos musste von der Feuerwehr befreit werden.

Bei einem Verkehrsunfall sind am Donnerstagmorgen in Braunschweig sechs Menschen verletzt worden. Unter den Verletzten war auch ein Baby. Um kurz nach 8 Uhr waren auf dem Europaplatz ein Auto und ein Linienbus zusammengestoßen. Der Fahrer des Autos musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden und erlitt schwere Verletzungen. Außerdem wurden sowohl der Busfahrer als auch vier Fahrgäste leicht verletzt. Durch den Aufprall war im Bus unter anderem ein Baby aus dem Kinderwagen gefallen. Alle Verletzten wurden in Krankenhäuser in Braunschweig und Wolfenbüttel gebracht. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.04.2019 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:58
Hallo Niedersachsen
03:46
Hallo Niedersachsen
03:17
Hallo Niedersachsen