Stand: 28.07.2020 19:33 Uhr

Ab in den Urlaub - mit dem Wohnmobil

Eine Frau sitzt auf einer Wiese vor einem Wohmobil. © COLOURBOX Foto: Andrey Armyagov
Das Wohnmobil steht bei Urlaubern aus Niedersachsen offenbar hoch im Kurs. (Themenbild)

Es sind Sommerferien - und die Niedersachsen wollen in den Urlaub fahren. Während viele bisher bedenkenlos Flüge in die ganze Welt gebucht haben, ist die Frage nach dem Reiseziel in Corona-Zeiten nicht so einfach zu beantworten. Viele Niedersachsen machen daher Urlaub vor der Haustür: mit dem Fahrrad oder dem Wohnmobil. Beide Branchen boomen, nachdem die Geschäfte im Frühjahr aufgrund der Einschränkungen zur Pandemie-Eindämmung eingebrochen waren.

Angestellte in Kurzarbeit

Marco Pengel führt seit 16 Jahren in Lagesbüttel bei Braunschweig ein Reisemobilzentrum. Er verkauft, vermietet und repariert Wohnwagen und -mobile. Das verlorene Frühjahrsgeschäft - laut Pengel im Wert eines Einfamilienhauses - habe ein tiefes Loch gerissen. Die Angestellten mussten in Kurzarbeit. Doch sein Unternehmen sei mit einem blauen Auge davongekommen.

"Boom wird anhalten"

140 Fahrzeuge hat Pengel im Bestand. Und die sind jetzt gefragt. Seit Juni rollen die Wohnmobile wieder. Seit mehr als zehn Jahren erlebe die Branche einen Aufschwung, sagt Pengel. Corona habe das noch verstärkt. Kunden kauften aufgrund die Mehrwertsteuererleichterung und entdeckten immer mehr Vorteile des Campings. "Generell bin ich überzeugt, dass dieser Boom in den nächsten drei Jahren anhalten wird", sagt Pengel. Buchungen für das kommende Jahr habe er bereits - und Pläne, den Fuhrpark zu vergrößern.

Weitere Informationen
Eine Familie spielt am Strand im Sand. © picure-alliance Foto: Jens Büttner

Tourismus: Profitiert Niedersachsens Küste?

Ein Reise-Experte macht der Tourismus-Branche Hoffnungen. Durch mehr Inlandsreisen könnten die Anbieter - trotz des größeren Aufwandes in Corona-Zeiten - langfristig profitieren. mehr

An einem Nordseestrand sind zahlreiche geschlossene Strandkörbe zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Wie lange leidet der Tourismus am Coronavirus?

Eine der Branchen, die die Corona-Krise am härtesten erwischt hat, ist der Tourismus. Die Prognosen sind düster: Laut einer Umfrage rechnen viele Unternehmen erst 2021 mit Erholung. mehr

Menschen sitzen in Strandkörben an einem belebten Strand. © dpa Foto: Sina Schuldt

Sommerferien: Küste und Harz fast ausgebucht

Urlaub im eigenen Land: Ferienhäuser und -wohnungen an der niedersächsischen Küste sind zum Start der Sommerferien nahezu ausgebucht. Auch der Harz ist bei Urlaubern gefragt. mehr

Fahrradfahrer © imago stock&people

Urlaub auf zwei Rädern: Der Fahrradmarkt boomt

Niedersächsische Fahrradhändler machen gute Geschäfte. Der Umsatz ist mancherorts um 100 Prozent gestiegen. Wegen Corona planten viele ihre Urlaube mit dem Rad, glauben die Händler. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Campingplatz mit Wohnwagen und Vorzelten in den Dünen von Prerow an der Ostsee. © picture alliance/dpa Foto: ernd Wüstneck

Camping trotz Corona: Was ist möglich?

Camping-Urlaub ist in Norddeutschland wieder möglich. Worauf müssen sich Gäste einstellen? Welche Hygieneregeln gelten? mehr

Ein Gepäckwagen mit der Aufschrift "Gute Reise" steht im Fährhafen von Bensersiel. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Urlaub trotz Corona: Welche aktuellen Regeln gelten?

In Norddeutschland ist Urlaub wieder möglich. Viele europäische Reiseregionen sind keine Risikogebiete mehr. Welche Regeln gelten? mehr

Eine junge Frau bekommt nach einer Impfung ein Pflaster auf die Einstichstelle geklebt. © picture alliance / Sven Simon / Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Jeder dritte Einwohner in MV vollständig geimpft

Damit liegt Mecklenburg-Vorpommern bundesweit auf Platz zwei. Bei den Erstimpfungen liegt Bremen vorn. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

In einem Labor wird ein transparenter Behälter mit vielen runden Einbuchtungen gezeigt. © picture alliance Foto: Fredrik Sandberg

Corona-Verordnung: Niedersachsen macht sich weiter locker

Ab sofort gelten für einige Landkreise und kreisfreie Städte Erleichterungen, insbesondere bei Zusammenkünften. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem Smartphone ist "Impfpass" zu lesen, daneben liegt ein gelber Papier-Impfausweis. © picture alliance/Kirchner-Media/Wedel Foto: Kirchner-Media/Wedel

Corona: Digitaler Impfpass jetzt auch in Impfzentren

Niedersachsen, die vollständig geimpft sind, können den Code nachträglich anfordern. Das geht online oder telefonisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen