Mehrere Fläschchen des Impfstoffs Moderna © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Kento Nara

Niedersachsen setzt Empfehlung zu Kreuzimpfung ab sofort um

Stand: 07.07.2021 17:29 Uhr

Alle mit AstraZeneca Erstgeimpften sollen in Niedersachsen bei ihrer Zweitimpfung einen mRNA-Impfstoff angeboten bekommen. Außerdem gilt demnächst ein verkürztes Impfintervall bei Neuanmeldungen.

Mit der Kreuzimpfung folgt das Land der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko), teilte das Gesundheitsministerium in Hannover am Mittwoch mit. Um genügend mRNA-Impfstoff für die zweite Impfung vor Ort zu haben, liefert das Land nach eigenen Angaben am Mittwoch und Donnerstag rund 90.000 Dosen mRNA-Impfstoff der Vakzine von Biontech und Moderna an Impfzentren aus. Die Stiko-Empfehlung sieht vor, dass sich Menschen mit einer AstraZeneca-Erstimpfung beim zweiten Mal mit einem solchen mRNA-Impfstoff gegen das Coronavirus impfen lassen sollten.

Videos
Empfang einer Praxis in der sich vier Personen befinden.
3 Min

Corona: Empfohlene Kreuzimpfung sorgt bei Ärzten für Stress

Die Stiko empfiehlt eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Vakzin nach AstraZeneca. Auch Impfzentren müssen nun umorganisieren. (02.07.21) 3 Min

"Eine Herkulesaufgabe für unsere Impfzentren"

"Die Umsetzung der Stiko-Empfehlung ist eine echte Herkulesaufgabe für unsere Impfzentren, aber auch für die Praxen der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte", sagte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD). Eine solche tiefgreifende Umstellung funktioniere nicht von heute auf morgen. "Mit den zusätzlichen Dosen der mRNA-Imfpstoffe werden ab der kommenden Woche die allermeisten Zweitimpfungstermine mit diesen Impfstoffen durchgeführt werden können." Die Ministerin rief dazu auf, Impftermine - auch mit AstraZeneca - unbedingt wahrzunehmen.

Impfintervall soll verkürzt werden

Für Erstimpfungstermine, die ab Donnerstag unter www.impfportal-niedersachsen.de oder unter der Hotline unter 0800 99 88 665 vereinbart werden, kündigte das Ministerium die Verkürzung des Impfintervalls für Impfungen mit AstraZeneca auf sechs Wochen an.

 

Weitere Informationen
Eine Frau zieht eine Spritze mit AstraZeneca Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Landkreis Nienburg: Genügend mRNA-Dosen für Astra-Geimpfte

Neben dem zentralen Impfstoffzentrum Drakenburg seien auch die dezentralen Einrichtungen entsprechend ausgestattet. (07.07.2021) mehr

Die niedersächsische Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) ist im Hallo Niedersachsen Studio zu Gast. © NDR

Herdenimmunität von 85 Prozent: Behrens ist skeptisch

Grund ist der Bevölkerungsanteil an Kindern unter zwölf Jahren, sagte Niedersachsens Gesundheitsministerin am Dienstag. (06.07.2021) mehr

Ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff. © Colourbox

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Corona-Impfung

Wer? Wann? Wie? Wo? Womit? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen zur Impfung gegen das Coronavirus. (06.07.21) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.07.2021 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Bei einem Mann wird ein Corona-Test in einem Schnelltest-Zentrum in Hannover genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Inzidenz in Hannover über 35er-Marke: Verschärfungen drohen

Die Regionsverwaltung wartet allerdings darauf, wie die Landesregierung reagiert. Klar ist, Discos müssen wohl schließen. mehr