Stand: 12.12.2018 15:13 Uhr

Missbrauchsskandal: Ermittlungen in zwei Fällen

Die juristische Aufarbeitung hat begonnen: Die Staatsanwaltschaft Hildesheim ermittelt in zwei Missbrauchsfällen gegen Priester des Bistums Hildesheim. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit. Weitere Angaben zu den Verfahren machte die Staatsanwaltschaft bisher nicht. Das Bistum selbst hatte Unterlagen zu sechs noch lebenden beschuldigten Priestern an die Staatsanwaltschaft übergeben. Ein erstes Vorermittlungsverfahren gegen einen Geistlichen sei mangels Anfangsverdacht eingestellt worden, hieß es weiter. Drei weitere Fälle seien bereits verjährt.

Mindestens 153 Missbrauchsopfer im Bistum Hildesheim

Hintergrund der Ermittlungen ist eine im September veröffentlichte Studie der katholischen Kirche zum sexuellen Missbrauch von 1946 bis 2014. Für das Bistum Hildesheim ergab die Untersuchung mindestens 153 Opfer und 46 beschuldigte Priester. Nur zehn mutmaßliche Täter sind laut Diözese noch am Leben. Gegen vier von ihnen war bereits vor Veröffentlichung der Studie Strafanzeige gestellt worden.

Bistümer beteiligen sich an Aufarbeitung

Erst Mitte November hatten die katholischen Bistümer in Niedersachsen bei einem Treffen mit Justizministerin Barbara Havliza (CDU) vereinbart, sich umfassend an der juristischen Aufarbeitung der Missbrauchsfälle zu beteiligen. Hildesheims Bischof Heiner Wilmer hatte schon bei seiner Amtsübernahme größtmögliche Offenheit im Umgang mit Missbrauchsvorwürfen versprochen und Kooperationsbereitschaft zugesagt. Dabei sollen jetzt auch externe Berater des Münchener Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) helfen.

Weitere Informationen

Missbrauchsskandal: Bistümer wollen Akten vorlegen

Im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche wollen sich die Bistümer an der juristischen Aufarbeitung beteiligen. Das ist das Ergebnis eines Treffens mit Justizministerin Havliza. ( mehr

Neue Missbrauchsvorwürfe gegen Ex-Bischof Janssen

Ein weiterer Betroffener wirft dem früheren Hildesheimer Bischof Janssen sexuellen Missbrauch vor. Bischof Heiner Wilmer ist bestürzt und kündigt konsequente Aufklärung an. (13.11.2018) mehr

Missbrauch: Wilmer nennt Vertuschung "Katastrophe"

Der neue Bischof von Hildesheim, Heiner Wilmer, will externe Berater hinzuziehen, um Missbrauchsfälle im Bistum aufzuklären. Er erhebt schwere Vorwürfe gegen einen seiner Vorgänger. (17.10.2018) mehr

Missbrauch: "Muster des Wegschauens" im Bistum

Den Missbrauchsvorwurf gegen den Hildesheimer Ex-Bischof Janssen kann auch ein Gutachten nicht mehr klären. In einem weiteren Fall wurde jedoch ein "Muster des Wegschauens" festgestellt. (16.10.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.12.2018 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:31
Hallo Niedersachsen

Geldtransporter-Überfall: Spur führt zur RAF

18.01.2016 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:07
Hallo Niedersachsen

Niedersachsen ist Stauland Nummer eins im Norden

17.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:34
Hallo Niedersachsen

Nordseewerke melden vierte Insolvenz an

17.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen