Menschen am Bahnsteig. © Screenshot

Tourismusbilanz zu Pfingsten: Rund 300.000 Gäste in MV

Stand: 07.06.2022 06:00 Uhr

Gutes Wetter und viele Veranstaltungen haben über Pfingsten schätzungsweise mehr als 300.000 Gäste zu den touristischen Zielen gelockt. Das berichten Tourismus- und Hotel- und Gaststättenverband. Trotzdem sei die Unsicherheit für die kommende Saison so hoch wie nie.

Hauptsorge seien die gestiegenen und noch weiter steigenden Preise. Die treffen hauptsächlich die kurzentschlossenen Urlauber, sagt Lars Schwarz vom Hotel- und Gaststättenverband Mecklenburg-Vorpommern. Denn wer im vergangenen Jahr schon gebucht hat, sei mit günstigen Angeboten gelockt worden. Wer hingegen erst jetzt bucht, müsse Verständnis dafür haben, dass alles etwas teurer ist.

Weitere Informationen
Viele Menschen stehen am Bahnsteig neben einem Zug. © picture alliance/dpa | Christian Charisius Foto: Christian Charisius

Pfingsten mit Neun-Euro-Ticket: "Extreme Situation" für alle

Einige Strecken in Niedersachsen waren so stark genutzt, dass Reisende die Züge verlassen mussten. Das gab auch Ärger. mehr

Reicht Infrastruktur für Neun-Euro-Ticket-Ansturm aus?

Bis in den Sommer gilt das Neun-Euro-Ticket, das seit Anfang Juni auch viele Touristen nutzen. Überfüllte Züge und Bahnhöfe würden aber schon jetzt zeigen, dass die Infrastruktur im Land auf deutlich mehr Bahnreisende gar nicht ausgelegt ist, sagt der Chef des Tourismusverbands, Tobias Woitendorf. Hier müsse schnell nachgesteuert werden, zum Beispiel durch zusätzliche Züge. Die Buchungen für den Sommer seien noch leicht unter dem Vor-Corona-Niveau, aber die Branche sei optimistisch und mache das Beste aus der unsicheren Lage.

"KunstOffen", Bergringrennen und Mühlentag über Pfingsten

Nicht nur das gute Wetter, sondern auch mehrere Veranstaltungen hatten am Pfingstwochenende Touristen ins Land gelockt. Bei der Aktion "KunstOffen" hatten 900 Künstlerinnen und Künstler an mehr als 500 Standorten Einblicke in ihr Schaffen gegeben. Nach Teterow waren hunderte Menschen gekommen, um das 100. Bergringrennen zu beobachten. 100 Fahrerinnen und Fahrer aus ganz Europa waren dort gegeneinander angetreten. Abgerundet wurde das Motorsport-Wochenende mit dem Pfingstpokal im Speedway in Güstrow. Zum Deutschen Mühlentaghat außerdem am Montag die zentrale Eröffnungsveranstaltung an der Schweriner Schleifmühle stattgefunden.

Weitere Informationen
Markus Metz steht in seinem Garten in Altenhagen, neben ihm stehen zwei Objekte seiner Kunst aus Kronkorken auf einem Tisch. © NDR Foto: Lenore Lötsch

"KunstOffen": Künstler aus MV öffneten Ateliers zu Pfingsten

Am langen Pfingstwochenende haben Kreative wieder Besucher über ihre Schulter schauen lassen. Rund 900 nahmen teil. mehr

Besucher stehen am Mühlentag vor einer Windmühle. © NDR Foto: Axel Franz

Mühlentag: Willkommen in den historischen Mühlen

Mit Wind oder Wasser betrieben - viele liebevoll sanierte Mühlen im Norden öffnen jedes Jahr zum Mühlentag für Besucher. mehr

Zahlreiche Menschen steigen am Hauptbahnhof in einen Regionalzug der Linie RE5 nach Rostock. © dpa Foto: Monika Skolimowska

Rückreisewelle in MV: Volle Züge im ganzen Land

Auch am Ende des langen Pfingstwochenendes meldet die Bahn in MV wieder volle Züge. Reisende müssen stehen, Fahrräder müssen draußen bleiben. mehr

Teterower Bergringrennen © dpa

Christian Hülshorst Sieger im 100. Bergringrennen in Teterow

Christian Hülshorst aus Lüdinghausen hat den Bergringpokal gewonnen. Das Rennen um das grüne Band wurde von einem schweren Sturz überschattet. mehr

Auf dem Bahnsteig in Hamburg geht nichts mehr: Der RE 1 zwischen Hamburg und Rostock ist überfüllt.  Foto: Mathias Schulze

Pfingsten in MV: Touristiker rechnen mit 85 Prozent Auslastung

Rund 300.000 Übernachtungsgäste haben sich für das lange Pfingstwochenende in MV angekündigt. Der Reiseverkehr ins Land zieht an. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 06.06.2022 | 17:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Tourismus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bornholm: Das vom dänischen Verteidigungskommando zur Verfügung gestellte Foto zeigt das Nord Stream 2-Gasleck in der Nähe von Bornholm aus der Luft. © Danish Defence Command/dpa Foto: Danish Defence Command/dpa

Drei Lecks an Nord-Stream-Pipelines: Hinweise auf Detonationen

Die Ursachensuche bei Bornholm läuft. Ein Anschlag wird für möglich gehalten. Offenbar sind die Leitungen stark beschädigt. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Die Traditionssendung auf Platt feiert Geburtstag: Ein Kuchen zeigt den Schriftzug "30 Jahre Plappermoehl im NDR". © NDR

Die Traditionssendung auf Platt: 30 Jahre Plappermoehl im NDR

Seit 30 Jahren sendet der NDR die plattdeutsche Talkshow "De Plappermoehl". Damit führt der Norddeutsche Rundfunk eine Tradition fort. mehr

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr