Tote Fische sollen aus Jasmunder Bodden gesammelt werden

Stand: 07.01.2022 09:37 Uhr

Nach dem Fischsterben am Jasmunder Bodden läuft die Suche nach der Ursache. Unterdessen sollen die toten Tiere eingesammelt werden.

Nach dem Fischsterben auf den Jasmunder Bodden wird vor Ort das weitere Vorgehen geplant. Die toten Tiere sollen erstmal vom Ufer abgesammelt werden. Tiere, die auf dem Gewässer schwimmen oder an schwer zugänglichen Uferbereichen liegen, sollen aus Booten heraus abgefischt werden. Hier hat der Landesanglerverband seine Hilfe angeboten.

Ursache unklar, aber kein Sauerstoffmangel

Bereits im Dezember waren tote Fische am Kleinen Jasmunder Bodden entdeckt worden. Noch immer ist nicht klar, woran die Fische verendet sind. Sicher sei aber, dass es keinen Sauerstoffmangel gebe, so ein Sprecher des Umweltministeriums. Einige Fischkadaver werden aktuell in Rostock und Hannover untersucht. Ergebnisse sollen Montag vorliegen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 07.01.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Logo im Stadion.

DFB-Pokal Achtelfinale live: RB Leipzig - F.C. Hansa Rostock

Das DFB-Pokal-Achtelfinale RB Leipzig - F.C. Hansa Rostock um 18.30 Uhr als Vollreportage hören. Audio-Stream