Innenminister Lorenz Caffier (CDU) vor Mikrofonen verschiedener Fernsehstationen © dpa Foto: Jens Büttner

Strafbefehl gegen ehemaligen Innenminister Caffier

Stand: 27.12.2021 15:04 Uhr

Das Amtsgericht Güstrow hat gegen den früheren MV-Innenminister einen Strafbefehl von 13.500 Euro erlassen. Caffier wird von der Staatsanwaltschaft Rostock Vorteilsnahme vorgeworfen.

Das entspricht nach Gerichtsangaben 45 Tagessätzen zu je 300 Euro. Dabei geht es um eine Pistole, die Caffier ohne Bezahlung von einem Waffenhändler erhalten haben soll. Die Staatsanwaltschaft Rostock wirft ihm Vorteilsnahme vor.

Caffier 2020 als Innenminister zurückgetreten

Caffier hatte bislang angegeben, die Waffe Anfang 2018 gekauft zu haben. Die halbautomatische Kurzwaffe habe den Wert von etwa 800 Euro. Die Staatsanwaltschaft Rostock ist hingegen überzeugt, dass der CDU-Politiker die Pistole unentgeltlich angenommen hat, quasi als Geschenk. Außerdem soll Caffier an einem kostenlosen Schießtraining zu einer Einweisung teilgenommen haben. Dafür sei ihm auch die Munition geschenkt worden.

Nachdem bekannt wurde, dass er die Waffe erhalten hatte, trat der CDU-Politiker vor gut einem Jahr als Innenminister zurück.

Händler werden Verbindungen zu Nordkreuz nachgesagt

Der Händler und Schießtrainer, von dem Caffier die Waffe bekam, soll nach Erkenntnissen der Geheimdienste Kontakte zum rechtsextremen Netzwerk Nordkreuz gehabt haben. Caffier sprach später von einem Fehler, dass er die Öffentlichkeit nicht informiert habe. Er habe die Pistole privat als Jäger nutzen wollen.

Der Strafbefehl ist noch nicht rechtskräftig, Caffier hat nun zwei Wochen Zeit, Widerspruch einzulegen. Er wollte sich zu dem Vorgang nicht äußern.

Weitere Informationen
Innenminister Lorenz Caffier (CDU) sitzt bei einer Pressekonferenz auf einem Podium. © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner

Angeblicher Waffenkauf: Hat Caffier gelogen?

Der angebliche Waffenkauf hat für Ex-Innenminister Caffier ein juristisches Nachspiel. Bekam Caffier die Waffe geschenkt? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 27.12.2021 | 12:00 Uhr

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) sitzt bei einer Pressekonferenz auf einem Podium. © dpa picture alliance Foto: Jens Büttner

Angeblicher Waffenkauf: Hat Caffier gelogen?

Der angebliche Waffenkauf hat für Ex-Innenminister Caffier ein juristisches Nachspiel. Bekam Caffier die Waffe geschenkt? mehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Dunkle Wolken über dem Staatstheater Schwerin © picture alliance/Rainer Jensen/dpa Foto: Rainer Jensen

Neue Corona-Verordnung in Kraft: Geänderte Regeln in MV

Die neue Verordnung bringt Lockerungen für die Kultur, mehr Ausnahmen von der Testpflicht, aber auch eine Verschärfung der Regeln in der Gastronomie. mehr