Stand: 28.11.2019 15:36 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Sozialminister wollen Verbesserungen bei der Pflege

Bild vergrößern
Die Arbeits- und Sozialminister der Länder trafen sich am Mittwoch und Donnerstag in Rostock.

Die Eigenanteile an den Pflegekosten für Patienten und ihre Angehörigen sollen nach dem Willen der Bundesländer nicht im bisherigen Umfang weiter steigen. Zum Abschluss ihres Treffens in Rostock sprachen die Arbeits- und Sozialminister sowie -senatoren der Länder von einem starken Signal für die Pflege. Sechs Anträge zur Zukunft der Pflege seien einstimmig beschlossen worden. Nun wollen sich die Länderminister beim Bund für entsprechende Veränderungen stark machen.

Sozialminister wollen Pflegebedürftige entlasten

Nordmagazin -

Die Kosten für Pflegeheimplätze steigen stetig, damit auch der Eigenanteil der Pflegebedürftigen. Deshalb fordern die Sozialminister, dass sich der Bund an der Pflegefinanzierung beteiligt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bundeszuschuss, um Pflegebedürftige zu entlasten?

Allen voran steht ein Leitantrag zu den Pflegekosten. Die Länder wollen erreichen, dass Pflegebedürftige und ihre Angehörigen entlastet werden. Denn ihr Anteil steigt seit Jahren. Hintergrund der zu erwartenden Kostensteigerungen seien unter anderem die notwendigen Verbesserungen bei der Bezahlung der Pflegekräfte, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Ressortchefin Stefanie Drese (SPD). Eine Möglichkeit sei ein Bundeszuschuss, der aus Steuermitteln finanziert wird. Wie genau, ist noch offen. Drese und Hamburgs Arbeits- und Sozialsentorin Melanie Leonhard (SPD) gehen davon aus, dass es noch in der laufenden Legislaturperiode bis 2021 Ergebnisse geben werde.

Videos
04:05
Nordmagazin

Familie sucht verzweifelt Pflegepersonal

10.07.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Antje Wunderlich und Gunnar Stendel benötigen dringend Pflegepersonal. Ihr Sohn Franz-Leopold (12) ist nach einem Unfall schwerstbehindert und muss rund um die Uhr betreut werden. Video (04:05 min)

Pflegeversicherung soll reformiert werden

Langfristig fordern die Minister obendrein eine grundsätzliche Reform der Pflegeversicherung. Auch für Mitarbeiter in der Pflege soll sich Vieles verbessern. Dabei geht es um Themen wie etwa die Einkommenshöhe aber auch um Arbeitszeiten und Arbeitsbelastung.

Krankenhäuser sollen bei Kurzzeitpflege mitmachen dürfen

Die Länder wollen sich weiterhin für mehr Kurzzeitpflegeplätze einsetzen, indem Pflegeheime verpflichtet werden, einen gewissen Anteil an Betten dafür vorzuhalten und dadurch, dass auch Krankenhäuser künftig die Kurzzeitpflege anbieten dürfen. Denn bisher gebe es in allen Bundesländern deutlich zu wenige Kurzzeitpflegeangebote, da diese sehr kostenintensiv sind.

Weitere Informationen
NDR Info

Pflege-Eigenanteile steigen - besonders in MV

24.11.2019 19:30 Uhr
NDR Info

Viele Pflegebedürftige und ihre Familien leiden darunter, dass sie immer mehr Kosten selbst tragen müssen. Besonders stark stieg der Eigenanteil zuletzt in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Gerechtere Noten für Pflegeheime

01.11.2019 07:00 Uhr

Die Pflegeheime in Mecklenburg-Vorpommern werden künftig differenzierter als bisher bewertet. So sollen Bewohner und Angehörige besser einschätzen können, woran sie sind. mehr

Neue Verordnung gegen Pflegenotstand

11.09.2019 13:00 Uhr

Eine neue Landesverordnung soll die Anerkennung ausländischer Pflegekräfte und Ärzte im Nordosten beschleunigen. Das kündigte Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister an. mehr

Neue Nachbarschaftshilfe für Pflegebedürftige in MV

03.09.2019 12:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern führt die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe ein. Pflegebedürftige sollen so Hilfe im Alltag erhalten. mehr

03:18
Nordmagazin

Kursangebot in Rostock: Pflege leicht gemacht

30.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Viele Pflegebedürftige werden von ihren Angehörigen betreut. Als Hilfestellung für diese bietet das Gesundheitsamt in Rostock nun einen besonderen Kurs an: Kinaesthetics. Video (03:18 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.11.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

01:05
Nordmagazin