Stand: 08.06.2019 13:00 Uhr

Schwesig in Russland: Nord Stream 2 wird fertig

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) geht davon aus, dass die umstrittene Ostseepipeline Nord Stream 2 fertig gebaut wird. Sie sei zuversichtlich, dass das Projekt am Ende gelinge, sagte die SPD-Politikerin beim Wirtschaftsforum in St. Petersburg. Es gebe etwa 1.000 Vertragspartner und Milliarden, die schon ausgegeben seien.

In Mecklenburg-Vorpommern endet die russische Pipeline, durch die Europa mit Gas aus Russland versorgt werden soll. Die Leitung soll Ende des Jahres in Betrieb gehen. Noch liege aber keine Genehmigung von Dänemark für die Route auf seinem Gebiet vor, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

Dialog zur Wirtschaft und Umweltschutz

Mecklenburg-Vorpommern wird weiterhin Unternehmen unterstützen, die an Wirtschaftsbeziehungen zu Russland festhalten und sie ausbauen wollen. Das bekräftigte Schwesig in St. Petersburg. Die Ministerpräsidentin befindet sich zusammen mit dem Bundeswirtschaftsminister und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) zum Austausch in Russland. Am Sonnabend beim Treffen der parlamentarischen Freundschaftsgruppe von Bundesrat und russischem Föderationsrat wurde der Umwelt- und Klimaschutz zum Hauptthema. Schwesig strebt auch hierzu eine Kooperation mit Politikern in Russland an. Für die Zukunft wünsche sie sich eine noch stärkere Zusammenarbeit beim Umweltschutz.

Kooperation zwischen Ostseehäfen

Ein konkretes Ergebnis der Russlandreis gibt es bereits. Zwischen den Ostseehäfen Rostock und Primorsk - westlich von Kaliningrad - wurde vereinbart, langfristig enger zu kooperieren. Der russische Hafen wird gerade ausgebaut. Vom Jahresende 2022 an soll dann verstärkt Fracht über Rostock geleitet werden.

Der Besuch in Russland ist bereits der dritte Schwesigs in ihrer bisherigen Amtszeit.

Weitere Informationen

EU-Parlamentarier fordert Abkommen mit Russland

15.05.2019 15:00 Uhr

Der Europaparlaments-Abgeordnete Werner Kuhn hat sich für ein Freihandelsabkommen mit Russland ausgesprochen. Zudem verteidigte er den Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2. mehr

Schwesig: Webers Pipeline-Aus nicht akzeptabel

24.04.2019 16:30 Uhr

Ministerpräsidentin Schwesig kritisiert EVP-Spitzenkandidat Weber. Dieser will im Fall einer Wahl zum EU-Kommissionschef den Bau der Ostseepipeline Nord Stream 2 stoppen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.06.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern