Ministerpräsidentin, Schwesig und Linken-Fraktionschefin, Oldenburg

SPD und Linke verteilen die Ministerposten in MV

Stand: 11.11.2021 14:19 Uhr

Nachdem SPD und Linke Anfang dieser Woche ihren Koalitionsvertrag vorgestellt haben, wollen sie um 14:30 Uhr bekannt geben, wer welches Ministerium in Mecklenburg-Vorpommern leiten wird.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dem Kabinett der designierten Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) die derzeitige Landtagsfraktionsvorsitzende der Linken, Simone Oldenburg, als neue Bildungsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin angehören. Offenbar haben auch Energieminister Christian Pegel, Finanzminister Reinhard Meyer, Sozialministerin Stefanie Drese und die bisherige Bildungsministerin Bettina Martin Chancen, weiterhin in Mecklenburg-Vorpommern mitregieren zu dürfen, wenn auch nicht auf ihren derzeitigen Posten. Kaum vorstellbar erscheint es, dass Till Backhaus (SPD) nach 23 Jahren das Landwirtschaftsministerium verlässt. Allerdings gilt auch der SPD-Landtagsfraktionsvorsitzende Thomas Krüger als ein ambitionierter Agrarexperte.

Weitere Informationen
Manuela Schwesig (SPD, vorn), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Simone Oldenburg (hinten), die Fraktionschefin der Partei Die Linke im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, geben nach einem Treffen zwischen SPD und Die Linken die Besetzung der zukünftigen Landesregierung bekannt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Rot-Rot in MV: So soll das neue Kabinett aussehen

SPD und Linke haben die künftige Regierungsmannschaft bekanntgegeben. Die Linke erhält zwei Ministerien. Es gibt drei Kabinetts-Neulinge und ein "Superministerium". mehr

Bartsch dementiert Ambitionen

Offen ist, welche Aufgaben den einzelnen Ministerien konkret übertragen werden, und welchen zweiten Ministersessel die Linke besetzen darf. Möglicherweise übernimmt sie den Bereich Umwelt, der zurzeit noch zum Landwirtschaftsministerium gehört und dort herausgelöst werden könnte. Auch der Bereich Kultur und Wissenschaft könnte vom Bildungsministerium abgespaltet werden und von einem Politiker der Linken geleitet werden. Der Ko-Vorsitzende der Bundestagsfraktion der Linken, Dietmar Bartsch, hat unterdessen gegenüber der Ostsee-Zeitung dementiert, dass er Ambitionen auf einen Ministerposten in Mecklenburg-Vorpommern hegt.

Sonderparteitage am Wochenende

Am Wochenende werden Sonderparteitage der SPD und der Linken den Entwurf des Koalitionsvertrags debattieren und voraussichtlich verabschieden. Am kommenden Montag will sich Ministerpräsidentin Schwesig im Landtag zur Wiederwahl stellen. Unmittelbar danach wird sie ihr Kabinett ernennen.

Weitere Informationen
Manuela Schwesig (SPD, l.) und Simone Oldenburg (Linke) © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto:  Jens Büttner

SPD und Linke stellen Koalitionsvertrag vor

Die Koalitionäre betonen, der 77 Seiten starke Entwurf sei auf Augenhöhe verhandelt worden. mehr

Manuela Schwesig (l.) und Simone Oldenburg © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Koalitions-Verhandlungen: 8. März wird gesetzlicher Feiertag in MV

In der letzten Runde ging es um Gesundheit und Soziales. Anfang kommender Woche soll der Koalitionsvertrag vorgestellt werden. mehr

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg auf dem Weg zur ersten Runde der Koalitionsverhandlungen in Schwerin im Oktober 2021. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Opposition mit Kritik: Was bringt Rot-Rot in MV?

Während die Fortsetzung der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Linken auf Donnerstag verschoben worden ist, übt die Opposition bereits Kritik. mehr

Manuela Schwesig und Simone Oldenburg geben vor dem Beginn der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und der Linken ein kurzes Interview. © dpa Foto: Jens Büttner

Koalitionsgespräche: MV soll bis 2040 klimaneutral werden

In der fünften Runde haben SPD und Linke über das geplante Klimaschutzgesetz sowie Agrar- und Umweltpolitik verhandelt. mehr

Das Gebäude der Staatskanzlei sowie das Schloss als Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern sind in Schwerin zu sehen. © dpa/picture alliance Foto: Jens Büttner

Mehr Frauen als Männer in Schwesigs Kabinett?

SPD und Linke haben ihre Koalitionsverhandlungen gestartet. Die Frage ist: Welches Spitzenpersonal soll die Inhalte umsetzen? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.11.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Warnemünde: Laufkatzen hängen am Bockkran der MV Werft in Rostock-Warnemünde. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner/dpa

Wieder Finanzloch bei MV Werften: Wie gefährdet sind die Jobs?

Zur Fertigstellung des ersten Schiffes der Global Class braucht der Werftenverbund Zugriff auf eine Reserve. mehr