Stand: 17.09.2020 07:59 Uhr

Rostock bekommt riesigen Logistikpark

Eine Visualisierung des Gewerbeparks.
So sehen die Pläne für den Industrie- und Logistikpark aus.

In Rostock soll einer der größten Industrie- und Logistikparks des Landes entstehen. Im Stadtteil Brinkmannsdorf will das Unternehmen VGP in der Nähe der A19 auf einer 20 Hektar großen Fläche nach eigenen Angaben mehr als 100 Millionen Euro investieren. Auf der Fläche sollen mehrere große Hallen gebaut werden. Die VGP-Gruppe als Betreiber des Industrieparks will sie an andere Firmen vermieten. Das Unternehmen erwartet, dass damit längerfristig 600 bis 800 neue Arbeitsplätze in der Logistik, im verarbeitenden Gewerbe und in der Leichtindustrie entstehen.

Schlüsselübergabe Ende 2021 geplant

Mit einer Baugenehmigung rechnen die Beteiligten bereits Ende des Jahres. Wenn alles wie geplant läuft, wird VGP Ende 2021 den ersten Mietern ihre Schlüssel übergeben. Das börsennotierte Unternehmen betreibt europaweit 72 solcher Parks. Rostocks Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen bezeichnete die Ansiedlung als "Meilenstein für die Stadt" und als eine der größten Investitionen in der Region.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.09.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schüler schreiben in einem Unterrichtsraum vom Gymnasium Mellendorf in der Region Hannover ihre Abiturklausur im Fach «Geschichte». © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Die Schule in Mecklenburg-Vorpommern hat begonnen

Die Ferien sind vorbei, nun wird wieder gelernt: Die Kinder und Jugendlichen müssen dabei weiterhin Corona-Regeln befolgen. mehr