Stand: 16.06.2020 10:13 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Region Penkun: Kreistag will Wolfsabschuss

Bild vergrößern
Mehrfach sind Kälber eines Biobetriebs von Wölfen gerissen worden. (Themenbild)

Der Kreistag Vorpommern-Greifswald hat sich für den Abschuss von Problemwölfen in der Region Penkun ausgesprochen. Dort reißen Wölfe Kälber kurz nach der Geburt.

Landrat soll Ausnahmegenehmigung einholen

Der Kreistag beschloss auf seiner Sitzung am Montagabend in Pasewalk, dass sich Landrat Michael Sack (CDU) beim Land für eine Genehmigung einsetzen soll, einen oder mehrere Wölfe zu schießen. Möglich ist das aufgrund einer Ausnahmeregelung im Bundesnaturschutzgesetz - ansonsten steht der Wolf unter Naturschutz. Betroffen von den Rissen ist ein Biobetrieb in Storkow. Der oder die Wölfe haben im vergangenen Jahr zehn und in diesem Jahr bereits fünf Rinder gerissen. Der Betrieb setzt auf eine Aufzucht der Kälber auf naturnahen Weiden.

Berater: Schutz oder Vergrämung nicht möglich

Auch ein Präventionsberater hat den Fall geprüft. Seiner Einschätzung nach sind andere Herdenschutzmaßnahmen nicht umsetzbar, eine Vergrämung des Wolfes nicht möglich und die Herde verfüge auch nicht über einen ausreichenden Schutz durch einen Fluchtinstinkt. Es sei außerdem davon auszugehen, dass der Wolf eher seine Erfolgserfahrungen weitergibt als dass er von den Angriff ablässt. Deshalb sei der Abschuss der Wölfe alternativlos.

Weitere Informationen

Anzeige nach Wolfsabschuss bei Schwaan

15.04.2020 13:00 Uhr

Umweltminister Backhaus ist nach dem Abschuss einer Wölfin angezeigt worden. Die Maßnahme sei rechtlich nicht zulässig gewesen. Laut Ministerium sollte die Geburt von Hybridwelpen verhindert werden. mehr

Wölfe reißen mehr Nutztiere in MV

13.11.2019 10:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Zahl der von Wölfen gerissenen Nutztiere mit 140 bereits im November höher als im bisherigen Rekordjahr 2018. Die Zahl der Rudel hat sich auf acht erhöht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 16.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:43
Nordmagazin