Protest gegen hohe Energiepreise: Bäcker verkauften ohne Licht

Stand: 08.09.2022 12:44 Uhr

Viele Bäckereien in Mecklenburg-Vorpommern haben am Donnerstag in ihren Geschäften das Licht aus gelassen. Während der Protestaktion gegen hohe Energiepreise lief der Verkauf jedoch weiter.

Mit ihrer Aktion "Uns geht das Licht aus - Heute das Licht und morgen der Ofen?" wollten die Bäckerinnungen in ganz Norddeutschland auf einen aus ihrer Sicht existenzbedrohenden Preisanstieg für Energie aufmerksam machen. Die Bäckereien könnten diesen nicht allein auffangen, hieß es in einem Aufruf der Innungen.

Mecklenburg-Vorpommerns Innungsmeister Matthias Grenzer forderte "Hilfe zur Selbsthilfe" für die Bäckereien im Land. Demnach sollte es neben einem "Energiepreisdeckel" einen "Gasdeckel" geben. Denn rund 70 Prozent der Bäckereien würden ihren Ofen mit Gas heizen, so Grenzer bei NDR MV Live. Er lehnte eine Weitergabe der Preiserhöhungen an die Verbraucher und Kunden ab: "Das Geld in der Kundschaft ist einfach nicht da, die Schmerzgrenze ist erreicht." Zur Zeit seien schon etwa 40 Prozent der Bäckereien in MV in finanziellen Schwierigkeiten. Grenzer erwartete für den Winter viele Geschäftsaufgaben.

Weitergabe der Kosten nur begrenzt möglich

Weil zudem wegen des angehobenen Mindestlohns die Personalkosten stiegen und sich die Preise für Mehl und andere Rohstoffe deutlich erhöht hätten, fühlen sich die Bäckereien einem "Kosten-Tsunami" ausgesetzt, wie es in einem Papier des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks heißt. Demnach können die Bäcker "die dramatischen Kostensteigerungen nur begrenzt an Kunden weitergeben, weil sie sich im harten Preiswettbewerb mit der Industrie befinden".

Kritik: Bisher keine Zuschüsse aus Bundesprogramm

Besonders erzürnt den Handwerkszweig, der in der Corona-Krise als systemrelevant anerkannt wurde, dass seine Betriebe keine Zuschüsse aus dem Energiekostendämpfungsprogramm des Bundes beantragen könnten. Anders als viele andere Wirtschaftszweige stünden sie nicht auf der Liste förderungsfähiger Unternehmen. Die Aufnahme in das Programm müsse dringend nachgeholt werden, fordern die Bäcker seit Wochen.

Weitere Informationen
Ein Bäcker- und Konditormeister legt in der Backstube eines Betriebs Baguettes aus dem Ofen auf ein Brett. © picture alliance/dpa | Daniel Karmann Foto: Daniel Karmann

Hohe Energiepreise: Bäckereien in MV in der Krise

Die Bäcker- und Konditorenvereinigung in MV befürchtet, dass rund 40 Prozent ihrer Mitgliedsbetriebe finanzielle Schwierigkeiten haben. mehr

Eine Mitarbeiterin einer Bäckerei in Hamburg öffnet im abgedunkelten Geschäftsraum den Backofen. © Axel Heimken/dpa

Protestaktion: Bäckereien im Norden knipsen das Licht aus

Viele Bäcker protestierten am Donnerstag, weil sie sich angesichts der hohen Energiepreise im Stich gelassen fühlen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 08.09.2022 | 12:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Innenminister Christian Pegel (SPD) im Interview. © Screenshot

Pegel zu "Reichsbürger"-Razzia: Szene in MV "nicht ohne Gefahr"

Im Zuge der aktuellen bundesweiten Razzia gibt es laut Innenminister Pegel keine Verdächtigen in MV. Trotzdem sind die hiesigen Behörden in "erhöhter Alarmbereitschaft". mehr

NDR MV Highlights

Blick auf den Rostocker Weihnachtsmarkt mit Riesenrad und Pyramide © imago images Foto: Bildwerk

Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern 2022

Ob in der Landeshauptstadt Schwerin, in der Scheune oder auf einem Schloss: Das Angebot zwischen Ostsee und Seenplatte ist vielfältig. mehr

Jan und Andreas Demond sitzen an einem Tisch. © Screenshot

Jan kommt kochen: Alle Rezepte der Weihnachtsfolgen im Nordmagazin

Jan-Philipp Baumgart reist durch MV, um mit Ihnen zusammen Ihr liebstes Weihnachtsgericht zu kochen. mehr

Weihnachtliche Deko und Geld auf einem Tisch © Pixabay/ Bruno

Das NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld

Weihnachten steht vor der Tür und wir sorgen in der Stefan Kuna Show für Freude und gute Laune - mit dem NDR 1 Radio MV Weihnachtsgeld. mehr