Zwei Füße waten durch seichtes Meerwasser. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Ostsee-Bakterien: 80-Jähriger durch Vibrionen erkrankt

Stand: 24.07.2021 11:22 Uhr

Erstmals in diesem Jahr hat sich in Mecklenburg-Vorpommern ein Mensch eine Infektion mit Vibrionen zugezogen. An den Bakterien, die in der Ostsee vorkommen, ist ein 80 Jahre alter Mann erkrankt.

Ein 80 Jahre alter Mann aus Mecklenburg-Vorpommern ist an einer Vibrionen-Infektion erkrankt. Es ist der erste Fall dieser Art, die das Bundesland in diesem Jahr registriert. Das geht aus einem Bericht hervor, den des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) in dieser Woche veröffentlicht hat. Die Bakterien kommen natürlicherweise im Ostseewasser vor und vermehren sich ab Wassertemperaturen von etwa 20 Grad. Vibrionen verursachen in sehr seltenen Fällen schwere Infektionen, wie das Lagus mitteilte. Dann sollten ältere Menschen mit Vorerkrankungen oder offenen Wunden am besten nicht ins Wasser gehen.

Acht Infektionen im vergangenen Jahr

Wie das Lagus berichtete, sei im Fall des 80-Jährigen das hohe Alter als Risikofaktor zu betrachten. Weitere Details wurde nicht mitgeteilt. Generell gefährdet sind den Angaben zufolge Menschen mit chronischen Grundleiden oder einer Schwäche des Immunsystems sowie Menschen höheren Alters. Vibrionen können schwere Wundinfektionen auslösen, Symptome sind etwa starker lokaler Schmerz, Fieber und Schüttelfrost. Behandelt werden die Infektionen in der Regel mit Antibiotika. In der Badesaison 2020 wurden laut Lagus in Mecklenburg-Vorpommern acht Infektionen gemeldet. Sterbefälle hat es demnach nicht gegeben. Seit 2003 seien es insgesamt 69 Infektionen gewesen, an denen neun Menschen - alle mit relevanten Vorerkrankungen - gestorben seien, so der Lagus-Bericht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.07.2021 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mehrere rote Autos der Feuerwehr und der Wasserrettung an der Müritz. Am Morgen nach dem Unglück setzen die Rettungskräfte an der Müritz die Suche nach dem Vermissten fort.  Foto: Michael Brockmöller

Nach Sturm: Segler auf der Müritz vermisst

Ein 60-jähriger Mann ist von einem Segelboot ins Wasser der Müritz gestürzt und wird seitdem vermisst. mehr