Stand: 26.04.2023 11:40 Uhr

Neubukow: Schwarzfahrer attackiert Zugpersonal

In einem Regionalzug von Wismar nach Rostock hat gestern ein 28-Jähriger randaliert. Laut Bundespolizei hatte der Mann weder ein gültiges Ticket noch Bargeld. Nachdem ein Zugbegleiter seine Scheckkarte an sich genommen hatte, habe der Schwarzfahrer auf ihn eingeschlagen, im Abteil randaliert und bei einem Halt in Neubukow auch den Lokführer angegriffen. Dort habe dann die Polizei eingegriffen. Der Zugbegleiter habe bei der Auseinandersetzung eine Platzwunde am Kopf davongetragen und sei von hinzugerufenen Rettungskräften behandelt worden. Der Randalierer wurde von der Weiterfahrt ausgeschlossen. Durch den Vorfall hatten drei Züge Verspätung. 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 26.04.2023 | 12:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Auf dem Sportplatz in Grevesmühlen protestieren Bürger mit Transpartenten gegen Gewalt. © NDR Foto: Christoph Woest

Grevesmühlen: Neue Erkenntnisse nach rassistischem Angriff

Laut Polizei hat das Mädchen aus Ghana keine Verletzungen, die auf einen Tritt ins Gesicht hinweisen. Die Ermittlungen dauern an. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr