Stand: 21.02.2019 14:03 Uhr

Mehr Grippe-Infektionen in MV: Erstes Todesopfer

Bild vergrößern
Grippeimpfungen sind laut Gesundheitsexperten vor allem für Angehörige von Risikogruppen sinnvoll. (Archivbild)

In Mecklenburg-Vorpommern ist eine Frau im Zusammenhang mit einer Influenza-Infektion gestorben. Die 89-Jährige litt nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (LaGuS) an verschiedenen Vorerkrankungen. Wo die Frau lebte, teilte die Behörde nicht mit. Besonders alte und junge Leute sowie Menschen mit schwachem Immunsystem sind bei Grippe-Erkrankungen ernshaft gefährdet.

622 Neuerkrankungen in vergangener Woche

Insgesamt wurden in der vergangenen Woche im Nordosten 622 Erkrankungen mit Influenza gemeldet, in der Woche davor waren es den Angaben nach rund 470. Die meisten Neuinfektionen seien im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert worden. Die Zahlen werden von den einzelnen Gemeinden an das LaGuS weitergegeben, denn Influenza ist meldepflichtig.

Etwas weniger Fälle als in der Vorsaison

Seit Oktober 2018 wurden im Nordosten etwas weniger Infektionen als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison mit 2.131 Fällen gemeldet. Damals waren 24 Menschen an den Folgen einer Grippe-Erkrankung gestorben.

Weitere Informationen

Zahl der Grippe-Infektionen in MV steigt

06.02.2019 13:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern steigt die Zahl der Grippe-Infektionen weiter. Der Verlauf ist aber etwas schwächer als in der Vorsaison. Der Höhepunkt wird zum Ende der Winterferien erwartet. mehr

Grippe-Viren: So schützen Sie sich

06.03.2018 20:15 Uhr

Alljährlich in den Wintermonaten breitet sich die Grippe aus. Wie unterscheidet sie sich von einem grippalen Infekt und wie kann man einer Ansteckung mit dem Virus vorbeugen? mehr

Grippe: Genügend Impfstoff in MV

22.11.2018 13:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es bislang keine Engpässe bei der Versorgung mit Grippe-Impfstoff. Sowohl die Kassenärzte als auch die Gesundheitsämter hätten noch Vorräte, heißt es. mehr

Schädigen Grippe-Viren das Gehirn?

06.03.2018 20:15 Uhr

Bei der Grippewelle im Norden kommt es relativ oft zu schweren Verläufen. Laut einer aktuellen Studie könnten Influenza-Viren auch das Gehirn angreifen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.02.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:20
Nordmagazin
02:40
Nordmagazin