Stand: 24.08.2016 15:30 Uhr

Marteria und Campino rocken gegen rechts

Tote-Hosen-Frontmann Campino und der Rostocker Rapper Marteria sind am Dienstagabend überraschend bei einem Konzert gegen Rechts in Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) aufgetreten. Auf dem Bahnhofsvorplatz wurden die beiden Künstler von rund 2.000 Fans gefeiert, die kurzfristig aus dem ganzen Land nach Anklam gekommen waren. Die aus Vorpommern stammende Band Feine Sahne Fischfilet hatte das Konzert organisiert.

Stagediving auf dem Bahnhofsvorplatz

Der Auftritt der beiden sei als Zeichen der Wertschätzung für alle gedacht, die sich in der Region zivilgesellschaftlich engagierten, sagte Campino. Marteria legt im laufenden Jahr eigentlich eine Konzertpause ein - nach eigenen Angaben war es sein einziger Auftritt in diesem Jahr. Der Rapper reiste viel durch die Welt - vor allem in Krisengebiete. "Da erscheint einem das, was in der Heimat passiert, oftmals als gar nicht so wichtig", sagt er. Auf der Bühne war von seiner Pause nichts zu spüren. Marteria gab richtig Gas und sprang zum Stagediving ins frenetisch jubelnde Publikum. Gegen 20.30 Uhr, nach nur rund einer Stunde, war das Konzert schon wieder vorbei. Dann fahren vom Bahnhof die letzten Züge ab.

Feine Sahne Fischfilet organisieren Konzerte gegen Rechts

Die Musiker von Feine Sahne Fischfilet machen derzeit landesweit Veranstaltungen, um junge Leute vor der Landtagswahl gegen Rechtsextremismus zu sensibilisieren. Die Band war in der Vergangenheit mehrfach im Verfassungsschutzbericht Mecklenburg-Vorpommerns im Zusammenhang mit linkem Extremismus genannt worden. Im aktuellen Bericht ist sie aber nicht mehr aufgeführt. Laut Polizei verlief die Veranstaltung friedlich.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.08.2016 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:10
Nordmagazin

Apfeltag in Zarrentin wirbt für Sortenvielfalt

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:39
Nordmagazin

Basketball: Rostock verliert gegen Paderborn

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:58
Nordmagazin

Kriminalfälle im Schatten der Einheit: BBB

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin