Leere Gleise und Bahnsteig © dpa Foto: Jens Büttner

Krankheitsbedingte Zugausfälle der Bahn in MV setzen sich fort

Stand: 12.09.2022 12:00 Uhr

Schon seit mehreren Wochen werden in Mecklenburg-Vorpommern wegen eines erhöhten Krankenstandes regionale Bahnverbindungen gestrichen. Nun kommen weitere ausfallende Verbindungen hinzu. Das ruft den Fahrgastverband Pro Bahn auf den Plan.

Auf der Strecke Wismar-Schwerin-Ludwigslust fallen nach Angaben der Deutschen Bahn in dieser Woche täglich neun Verbindungen aus, wie die Bahn am Montag mitteilte. Die Streichungen gelten demnach zunächst bis Freitag. Erhebliche Zugstreichungen gibt es auf dieser Strecke schon seit dem Sommer. Hinzu kommt nun der Ausfall von zwei Verbindungen zwischen Schwerin und Rostock - eine am Morgen und eine am Nachmittag, ebenfalls zunächst bis Freitag.

Weitere Informationen
Viele Menschen auf einem Bahngleis vor einem Zug. © Screenshot

Nahverkehr in MV: Was kommt nach dem Neun-Euro-Ticket?

Verkehrbetriebe, Politik und Tourismuswirtschaft haben das Neun-Euro-Ticket verschieden erlebt. Entsprechend unterschiedlich sind die Vorstellungen, wie es weitergehen könnte. mehr

Weiter erhöhter Krankenstand bei der Bahn

Verlängert wurden zudem die Ausfälle von täglich sieben Verbindungen zwischen Stralsund und Greifswald - zunächst bis Freitag. Zwischen Pasewalk und Ueckermünde-Stadthafen fallen bis Sonntag täglich sechs Züge aus. Dort verkehren Busse als Ersatz. Zur Begründung gab das Unternehmen einen weiterhin erhöhten Krankenstand beim Zugpersonal an.

Fahrgastverband: Ländlicher Raum wird benachteiligt

Der Fahrgastverband Pro Bahn sieht in den Ausfällen eine Benachteiligung des ländlichen Raums gegenüber den Städten und kritisierte die anhaltende Angebotsreduzierung der DB Regio im Nahverkehr des Landes. Während auf den betroffenen Strecken der Stundentakt über weite Teile des Tages aufgegeben werde, fahre beispielsweise die ebenfalls von DB Regio betriebene S-Bahn in Rostock weiterhin alle 7,5 Minuten in den Hauptverkehrszeiten. Würde der Takt dort auf 10 Minuten verlängert - was ohnehin ab Dezember 2024 am Nachmittag komme -, fiele das für die Nutzer weniger stark ins Gewicht, als wenn im ländlichen Raum plötzlich nur noch alle zwei Stunden ein Zug fahre, teilte der Pro-Bahn-Landesvorsitzende Marcel Drews mit.

Pro Bahn: Pendler steigen aufs Auto um

Die Streichungen seien mit der Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (VMV) und damit mit dem Land abgestimmt, so Drews weiter. "Für die betroffenen Pendler, die auf die Züge angewiesen sind, ist das ärgerlich." Funktioniere der Nahverkehr in einer Region über längere Zeit nicht richtig wie derzeit auf einigen Strecken in Mecklenburg-Vorpommern, stiegen Pendler aufs Auto um. Sie seien erfahrungsgemäß dann für den Öffentlichen Nahverkehr vorerst verloren.

Weitere Informationen
"Zug fällt aus" steht an einer Anzeigetafel in einem Bahnhof © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Weiterhin Zugausfälle der Deutschen Bahn in MV

Auf mehreren Linien der Deutschen Bahn fallen auch in den kommenden Wochen einige Züge aus. mehr

Ribnitz-Damgarten: Ein Zug steht im Bahnhof Ribnitz-Damgarten West © dpa Foto: Bernd Wüstneck

Bahn investiert in MV: Diese Bahnhöfe werden modernisiert

Pasewalk Ost, Mönchhagen und Wismar: 56 Bahnhöfe will die Deutsche Bahn bis 2031 in Mecklenburg-Vorpommern modernisieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.09.2022 | 14:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Glasfaserkabel © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Glasfaserausbau in MV: So weit sind die einzelnen Regionen

Das Ziel der Bundesregierung: Bis 2030 sollen alle Haushalte in Deutschland Glasfaser zur Verfügung gestellt bekommen. mehr

Die NDR MV Highlights

Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

De Plappermoehl von NDR 1 Radio MV präsentiert: Jazz up Platt

Jazz und Plattdeutsch – eine perfekte Allianz: Fünf Jazz-Klassiker wurden mit neuen, plattdeutschen Texten versehen. mehr