Stand: 26.02.2019 13:22 Uhr

"Jamel rockt den Förster": Lohmeyer tritt für SPD an

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Bild vergrößern
Birgit und Horst Lohmeyer organisieren seit Jahren ein Musikfestival für Demokratie und Toleranz in ihrem Heimatort Jamel.

Die Autorin und Vorkämpferin gegen Rechtsextremismus, Birgit Lohmeyer, tritt bei den Kommunalwahlen Ende Mai überraschend für die SPD an. Die 60-Jährige, die in Jamel in Nordwestmecklenburg das Anti-Rechts-Festival "Jamel rockt den Förster" organisiert, bewirbt sich nach Informationen des NDR um ein Mandat in der Gemeindevertretung Gägelow und im Kreistag. Auf einem SPD-Flyer mit dem Titel "Für eine starke Gemeinschaft" ist sie mit anderen Genossen als Kandidatin zu sehen. Als ein Ziel nennen die Bewerber, die Bürger stärker bei der "Gestaltung des Lebensraumes Gemeinde Gägelow" zu beteiligen.

Erst im September in die SPD eingetreten

"Ganz frisch" sei ihr Engagement, sagte Lohmeyer auf Anfrage des NDR. Erst im vergangenen September ist sie in die SPD eingetreten - vorher war sie parteipolitisch nicht aktiv. Als Begründung für ihren Parteieintritt und ihre Kandidatur sagte Lohmeyer, die SPD habe sie bei ihrem Engagement gegen rechts als einzige seit Jahren unterstützt.

Jamel gilt als Hochburg der rechtsextremen Szene

Lohmeyer ist gemeinsam mit ihrem Mann Horst vor 15 Jahren aus Hamburg nach Jarmel gezogen. Der kleine Gägelower Ortsteil macht als sogenanntes Nazi-Dorf bundesweit immer wieder Schlagzeilen. Viele Bewohner gelten als Neo-Nazis. Die Lohmeyers stellen sich gegen sie. Das Paar ist für sein Engagement mehrfach auch mit hochdotierten Preisen ausgezeichnet worden.

Lohmeyer beklagt "Kuschelkurs mit den Nazi-Familien"

Birgit Lohmeyer sagte, sie wolle in der Gemeindevertretung Gägelow ein klares Zeichen setzen. Sie beklagte einen "Kuschelkurs mit den Nazi-Familien". Nicht alles sei da auf ihr "Wohlgefallen" gestoßen. Lohmeyer nannte die Verpachtung einer Wiese in Gemeindehand an einen mutmaßlichen Rechtsextremen in Jamel im vergangenen Jahr. Auch die Neo-Nazis in Jamel treten bei der Kommunalwahl im Mai mit einer eigenen Liste für Gägelow an.

Weitere Informationen

Rock gegen rechts mit Grönemeyer und Bosse

Beim Musikfestival "Jamel rockt den Förster" sind am Sonnabend Bosse, die Antilopen Gang und Muff Potter aufgetreten. Sie setzten wie schon Herbert Grönemeyer ein Zeichen gegen Rechtsextremismus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 26.02.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:31
Nordmagazin
01:58
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin