Stand: 23.03.2020 08:01 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Einreisekontrollen durchbrochen: Ermittlungen gegen Autofahrer

An den Einreisekontrollstellen haben zwei Autofahrer aus Brandenburg Gas gegeben und sind ins Land Mecklenburg-Vrorpommern gefahren. (Symbolbild)

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern ermittelt gegen zwei Autofahrer aus Brandenburg. Sie sollen die Kontrollstellen für das Einreiseverbot nach Mecklenburg-Vorpommern durchbrochen haben und unerlaubt ins Land gefahren sein. Nach Angaben eines Polizeisprechers ereigneten sich beide Vorfälle am Sonnabend - auf der B109 bei Rollwitz (Vorpommern-Greifswald) sowie auf der B96 bei Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte).

Flüchtende wurden nicht verfolgt

Bei den Vorfällen ist niemand verletzt worden. Die Polizei habe von einer Verfolgung der Autos abgesehen, weil die Kfz-Kennzeichen und die Halter der Fahrzeuge bekannt seien. Den Tatverdächtigen wird Missachtung von Haltesignalen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen.

Rund 1.000 Menschen von Zurückweisungen betroffen

An insgesamt zehn Kontrollstellen an Hauptverkehrsstraßen wird das Einreiseverbot von der Polizei seit Freitag überwacht. Seitdem sind gut 6.000 Fahrzeuge kontrolliert worden, etwa 700 davon - mehr als jedes zehnte - wurden zurückgewiesen. Betroffen waren rund 1.000 Fahrzeuginsassen.

Vorläufig kein Tourismus mehr in MV

Nach Mecklenburg-Vorpommern darf nur noch einreisen, wer hierzulande arbeitet, wohnt oder einen anderen nachweisbaren dringenden Grund hat. Autos mit Kennzeichen aus Mecklenburg-Vorpommern würden durchgewunken, andere im Zweifelsfall angehalten und die Fahrer nach dem Grund ihrer Einreise befragt. Wer sich nicht daran halte, begehe eine Straftat, erklärte Caffier. In dem Fall droht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren.

Weitere Informationen

Menschenansammlungen: 380 Polizei-Einsätze in MV

23.03.2020 09:00 Uhr

Garagenpartys, Treffen in Gartenanlagen: Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern ist am Wochenende zu zahlreichen Einsätzen wegen Corona-Kontrollen ausgerückt. Seit heute gilt ein Kontaktverbot. mehr

Coronavirus: Keine Ausgangssperre, aber Kontaktverbot

22.03.2020 17:00 Uhr

Keine Ansammlungen von mehr als zwei Personen, mehr Geschäftsschließungen: Bund und Länder haben sich im Kampf gegen das Coronavirus auf zusätzliche Maßnahmen geeinigt. Sie gelten ab Montag. mehr

Corona-Krise in MV: Caffier beantwortete Ihre Fragen

23.03.2020 06:00 Uhr

Die Auswirkungen der Corona-Krise werfen bei den Menschen im Nordosten viele Fragen auf. Innenminister Lorenz Caffier stand in einer Sondersendung Rede und Antwort. mehr

Schwesig: Familien können noch nach draußen

22.03.2020 19:30 Uhr

MV-Ministerpräsidentin Schwesig hat die verschärften Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus verteidigt. Für die Wirtschaft im Land stellte sie weitere Hilfen in Aussicht. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: 49 neue Fälle bei Blohm+Voss in Hamburg

NDR Info

Auf der Hamburger Werft Blohm+Voss sind 49 weitere Corona-Infektionen nachgewiesen worden. Außerdem: Tagestouristen aus anderen Ländern dürfen weiter nicht nach MV. Weitere Corona-News im Live-Ticker. mehr

Usedom: Einheimische in Sorge um Corona-Ausbreitung

21.03.2020 15:40 Uhr

Auf der Ferieninsel Usedom steigt die Nervosität wegen des Coronavirus. Das haben auch Urlauber zu spüren bekommen. Eine Bürgermeisterin fordert Maßnahmen vom Innenministerium. mehr

Coronavirus: MV Werften vier Wochen geschlossen

20.03.2020 08:00 Uhr

Stillstand auf den MV Werften: Nach vier Wochen Betriebsferien ist Kurzarbeit geplant. Die wegen der Coronavirus-Epidemie empfohlenen Maßnahmen seien in der Produktion nicht umsetzbar. mehr

Polizei in MV kontrolliert Corona-Schutzmaßnahmen

19.03.2020 12:30 Uhr

Innenminister Caffier hat ab sofort Kontrollen angekündigt, mit denen die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen überprüft werden. Polizeiliche Bewegungsprofile würden aber nicht erstellt. mehr

02:03
Nordmagazin
08:15
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin
05:41
Nordmagazin

Nachbarschaftshilfe in Zeiten von Corona

21.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:32
Nordmagazin
02:30
Nordmagazin

Wie läuft das Lernen von zu Hause?

19.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 23.03.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:04
Nordmagazin
03:36
Nordmagazin