Deutscher Städtebaupreis: Würdigung für Anklam

Stand: 24.04.2021 07:57 Uhr

Auszeichnung für Anklams Stadtumbau: Bei der Verleihung des Deutschen Städtebaupreises in Berlin ist die Hansestadt gewürdigt worden. Für eine kleine Stadt wie Anklam sei der Umbau der Innenstadt eine immense Herausforderung, hieß es bei der Online-Verleihung in der Akademie der Künste Berlin.

Das Verhältnis zwischen Umfang des Projektes und eigener Wirtschaftskraft sei außergewöhnlich. Die Jury sprach von einer richtigen und erfolgversprechenden Entscheidung der Stadt, den Weg zu gehen. Dieser sei mutig und beispielhaft. Am Marktplatz sind in den vergangenen Jahren die Plattenbauten abgerissen und auf den Grundstücken kleinteilige Häuser in Anlehnung an die Vorkriegsarchitektur gebaut worden. Entstanden ist eine neue Stadtmitte.

Bürgermeister hofft auf größere Bekanntheit seiner Stadt

Auch wenn Anklam nicht den Städtebaupreis bekommen hat, sei schon die Nominierung eine große Auszeichnung und mache die Stadt bundesweit bekannter, sagte Bürgermeister Michael Galander (IfA/Initiativen für Anklam) dem NDR.

Weitere Informationen
Stadtansicht von Anklam © dpa

Anklam will in altem Glanz erstrahlen

Anklam war nach dem Zweiten Weltkrieg zu 80 Prozent zerstört. In der Ruinenlandschaft wurden auch Plattenbauten errichtet. Jetzt werden sie abgerissen, Bürgerhäuser sollen entstehen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 24.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Am Grenzübergang von Deutschland nach Polen fahren PKW und ein LKW in Richtung Polen. © Ch. Niemann Foto: Christopher Niemann

Kurz-Reisen nach Polen wieder ohne Quarantäne möglich

Bei der Einreise verlangt das Nachbarland in der Regel allerdings einen Corona-Test. mehr