Stand: 16.03.2020 16:59 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Coronavirus: Infektionen in allen Kreisen von MV

Bild vergrößern
Zum Wochenanfang hat sich die Zahl der positiv getesteten Personen in Mecklenburg-Vorpommern auf 51 erhöht.

In Mecklenburg-Vorpommern sind neben den beiden kreisfreien Städten nunmehr auch alle sechs Landkreise von der Coronavirus-Epidemie erfasst. Über das Wochenende habe auch das Gesundheitsamt Nordwestmecklenburg die ersten drei bestätigten Fälle von Infektionen festgestellt, teilte der Landkreis am Montagmittag mit. Landesweit hatte sich die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus zum Wochenanfang auf 51 erhöht. Vier Patienten müssen demnach in Krankenhäusern behandelt werden. 

Links
NDR Info

Corona-Live-Ticker: Günther erwartet Lockerungen

NDR Info

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther erwartet laut eines "Zeit"-Berichts in den kommenden Wochen eine Lockerung der strikten Corona-Beschränkungen. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Erste drei Tafeln bereits geschlossen

Zum Schutz vor Ansteckung haben nun auch die Tafeln in Mecklenburg-Vorpommern reagiert. Drei Einrichtungen in Wismar, Wolgast und Grimmen haben den Betrieb eingestellt. Betroffen sind zwischen zweieinhalb und dreitausend Bedürftige in den Regionen, welche vorerst keine Lebensmittel mehr bekommen. Die Tafeln in Wolgast und Grimmen setzen zunächst nur in dieser Woche aus, wie Frank Münzberger, der Landesvorsitzende der Tafeln, gegenüber NDR 1 Radio MV erklärte. Da die Tafel in Wismar zu 100 Prozent ehrenamtlich und fast ausschließlich älteren Menschen betrieben wird, soll diese Risikogruppe nun geschützt werden. Zudem seien auch viele der bis zu 1.500 Bedürftigen älter als 60 Jahre, so Münzberger. Die meisten der landesweit 28 Tafeln bleiben vorerst noch geöffnet.

Fünf Hausarztpraxen in MV unter Quarantäne

Viele Hausarztpraxen im Land sind überlastet. Derweilen fordert der Chef des Hausärzteverbands Mecklenburg-Vorpommern, Zutz, die Patienten auf, Praxen nur noch bei dringenden medizinischen Anlässen aufzusuchen. Viele Hausarztpraxen im Land seien überlastet. Termine für Routinekontrollen und Vorsorgeuntersuchungen könnten gut verschoben werden. Zutz sagte, fünf Praxen im Land seien bereits unter Quarantäne und vorläufig geschlossen, weil es dort mögliche Kontakte mit Corona-Infizierten gab. Die Corona-Testzentren im Land nehmen nach und nach ihre Arbeit auf, inzwischen auch an den Standorten Pasewalk, Stralsund und Neustrelitz.

Schulen und Kitas bleiben geschlossen

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hatte die Landesregierung am Sonnabend nach mehrstündigen Gesprächen mit Infektionsmedizinern und Kommunalvertretern ein umfassendes Maßnahmepaket verabschiedet. Dazu gehört auch, dass seit Montag an alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 20. April - und damit einige Tage über das Ende der Osterferien hinaus - geschlossen bleiben.

Einzelheiten von den Ministerien
Link

Schul-Schließungen: FAQ vom Bildungsministerium

Zu den Schul-Schließungen in Mecklenburg-Vorpommern stellen sich Eltern viele Fragen. Das Bildungsministerium gibt auf dieser Seite viele Antworten. extern

Link

Kita-Schließungen: FAQ vom Sozialministerium

Zu den Kita-Schließungen in Mecklenburg-Vorpommern stellen sich Eltern viele Fragen. Das Sozialministerium gibt auf dieser Seite viele Antworten. extern

Bürgertelefone zum Coronavirus

Zentrale Hotline des Wirtschafts- und Gesundheitsministeriums:
(0385) 588 - 5888
Mo. bis Do. 9 - 12 Uhr / 13 - 15 Uhr sowie Fr. 9 - 12 Uhr

Hotlines des Sozialministeriums:
(0385) 588 - 1999-7 und (0385) 588 - 19999 für Fragen rund um Krippen, Kindergärten, Horte und Kindertagespflegestellen
(0385) 588 - 19995 und (0385) 588 - 19997 für Fragen zu Pflege- und sozialen Einrichtungen
Mo. - Fr. 9 bis 18 Uhr

Hotline vom Kinderschutzbund für gestresste Eltern:
(0385) 479 - 1570
Mo. - Fr. 14 bis 17 Uhr

Seelsorge-Hotline der Nordkirche für Alte und Kranke:
(0800) 454 0106
täglich 14 bis 18 Uhr

Hotline des Landwirtschaftsministerium:
(0385) 588 - 6599
Mo. - Fr. 8 bis 17 Uhr

Gesundheitsamt Landkreis Mecklenburgische Seenplatte:
(0395) 57087 - 5330

Landkreis Vorpommern-Greifswald:
(03834) 8760 - 2300
Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa. + So. 9 - 12 Uhr

Landkreis Vorpommern-Rügen:
(03831) 357 - 1000
E-Mail: corona-fragen@lk-vr.de

Landkreis Nordwestmecklenburg:
(03841) 3040 - 3000
Mo. bis Do. 9 - 12 Uhr / 13 - 17 Uhr sowie Fr. 9 - 12 Uhr

Landeshauptstadt Schwerin:
(0385) 545 - 3333
Mo. bis Do. 8 - 16 Uhr sowie Fr. 8 - 12 Uhr

Landkreis Rostock:
(03843) 7556 - 9999
Von 7 bis 22 Uhr geschaltet

Landkreis Ludwigslust-Parchim:
(03871) 722 - 8800
Mo. bis Do. 8 -12 Uhr/13 - 16 Uhr sowie Fr. 8 - 13 Uhr, Sa. und So. 9 - 16 Uhr

Weitere Informationen

Schul- und Kita-Schließungen in MV: Bisher gut verlaufen

16.03.2020 06:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Eltern relativ wenige Kinder für eine Notfallbetreuung in den Schulen angemeldet. Das hat das Bildungsministerium in einer ersten Bilanz mitgeteilt. mehr

Experte rechnet mit bis zu 10.000 Corona-Infizierten in MV

14.03.2020 08:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern steht laut Experten erst am Anfang der Corona-Epidemie. Jetzt sei Abschottung wichtig, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Das Land will mehr Beatmungsgeräte anschaffen. mehr

04:42
Nordmagazin

Schulen und Kitas in MV werden geschlossen

14.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:00
Nordmagazin

Coronavirus: Altenheime treffen Vorsorge

13.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:15
Nordmagazin

Dänemark schließt Grenze zu Deutschland

14.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:50
Nordmagazin

Das Coronavirus legt den Sport in MV lahm

14.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
04:42
Nordmagazin

Schulen und Kitas in MV werden geschlossen

14.03.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Landesweite Schul- und Kita-Schließungen in MV

14.03.2020 08:00 Uhr

Alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern bleiben von Montag an bis zum 20. April geschlossen. Eltern stellen sich viele Fragen. Auf den Web-Seiten der Ministerien gibt es Antworten. mehr

Coronavirus: Erste Stornierungen in Tourismusbranche

15.03.2020 13:00 Uhr

Der Landestourismusverband MV blickt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus mit Sorge auf die Urlaubssaison. Laut einer Umfrage rechnet die Hälfte der Tourismusbetriebe mit erhebliche Einbußen. mehr

Nach Grenzschließung: Chaotische Szenen auf Usedom

14.03.2020 12:40 Uhr

Um Mitternacht hat Polen wegen des Coronavirus seine Grenzen für Ausländer geschlossen. Auf Usedom kam es zu chaotischen Szenen, weil Reisegruppen von ihren Bussen nicht abgeholt werden konnten. mehr

Quarantäne bei Corona: "Die Kinder halten sich ganz wacker"

14.02.2020 09:20 Uhr

Schutzanzug, Handschuhe, Abstand zu den Kindern: Die FDP-Politikerin Karoline Preisler aus Barth ist mit dem Coronavirus infiziert. Der Alltag in häuslicher Quarantäne ist schwer und ungewohnt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.03.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:43
Nordmagazin
02:35
Nordmagazin
02:16
Nordmagazin