Stand: 01.04.2020 16:41 Uhr

Corona in MV: Stürmische Zeiten für Angler

Heinz Galling (l.) und Horst Hennings (r.) beim Bootsangeln auf dem Carwitzer See. © NDR/Mario Jeschke
Die Dreharbeiten zur NDR-Angelsendung "Rute raus, der Spaß beginnt!" sind aufgrund der Corona-Krise verschoben worden. (Archivbild)

Draußen in der Natur zu sein, das kann doch nur gesund sein - das werden die meisten der schätzungsweise 100.000 Angler in Mecklenburg-Vorpommern wohl unterschreiben. Doch was ist mit dem Angeln in Zeiten von Corona? Darf man das eigentlich noch? Die Dreharbeiten zur NDR-Angelsendung "Rute raus, der Spaß beginnt!" mit Heinz Galling und Horst Hennings sind wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres auf Eis gelegt. In Berlin ist das Angeln nach Angaben der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz im Rahmen umfangreichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie nicht mehr gestattet.

Angeln in MV mit Einschränkungen weiter erlaubt

In Mecklenburg-Vorpommern kommen die Heringe nun langsam an die Küste. Das führt an Ostsee und Bodden im Normalfall jedes Jahr zum bekannten Massenandrang an den Angelplätzen. Diese Bilder würden aber so gar nicht zu den Maßnahmen gegen das Corona-Virus passen. Und dennoch: Im Nordosten darf weiterhin geangelt werden - allerdings mit Einschränkungen. Der Landesanglerverband Mecklenburg-Vorpommern bittet darum, folgendes zu beachten:

  • Es sollten Gewässer beangelt werden, die in der Nähe des Wohnortes liegen.
  • Beim Angeln - insbesondere beim Heringsangeln - muss ein Mindestabstand zwischen den Anglern von zwei Metern eingehalten werden.
  • Auf Angelbooten dürfen nicht mehr als zwei Personen sein.
  • Alle Charterausfahrten und Gemeinschaftsveranstaltungen zum Angeln sind verboten.

NDR Angler Heinz Galling appelliert an Angler

"Das Angeln ist nach wie vor eine gesunde Betätigung in der Natur - allerdings nur unter Einhaltung der vorgeschriebenen Maßnahmen" , sagt der NDR Angelexperte Heinz Galling. Wie auch beim Joggen, Fahrradfahren oder beim einfachen Spaziergang sei es auch beim Angeln aktuell besonders wichtig, die nötigen Abstände zu anderen Personen einzuhalten. Denn auch diese Aktivitäten an der frischen Luft sind weiterhin erlaubt.

Weitere Informationen
Eine Person mit Rollator in dem Wartebereich einer Impfstraße. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Corona-News-Ticker: Viele über 80-Jährige noch ohne Impfung

Während in Hamburg 40 Prozent der Älteren zumindest eine Impfung bekommen haben, sind es in MV erst 27,3 Prozent. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

 

 

Weitere Informationen
Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit Händlern, Gastronomen und Betreibern von Fitnessstudios die vor dem Landtagssitz im Schweriner Schloss gegen die anhaltenden Corona-Schließungen protestierten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Gipfel zu Corona: Debatten im Landtag, Proteste davor

Ministerpräsidentin hat den Kurs der behutsamen Lockerungen verteidigt. Mehr als Demonstranten forderten sofortige Öffnungen. mehr

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Stufenplan: Vorpommern-Greifswald hat Corona-Regeln gelockert

Einreiseverbot aufgehoben, teils wieder Präsenzunterricht und Kindertagesstätten weiten Betreuungsangebot wieder aus. mehr

Zahlreiche Impfspritzen mit dem Impfstoff "Comirnaty" liegen auf einem Tablett. © picture alliance/Fotostand Foto: Fotostand/Havergo

Kampf gegen Corona: Impfen von Lehrern und Erziehern beginnt

Von heute an werden in Mecklenburg-Vorpommern Lehrer und Kita-Erzieher durch mobile Teams und in Impfzentren geimpft. mehr

. © NDR

1 Jahr Corona und wir: Generationen! Wie sich das Virus auf die Jungen auswirkt

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter Einsamkeit und Zukunftsängsten, doch ihre Sorgen finden kaum Gehör. mehr

Kontakt
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 01.04.2020 | 16:20 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht mit Händlern, Gastronomen und Betreibern von Fitnessstudios die vor dem Landtagssitz im Schweriner Schloss gegen die anhaltenden Corona-Schließungen protestierten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Gipfel zu Corona: Debatten im Landtag, Proteste davor

Ministerpräsidentin hat den Kurs der behutsamen Lockerungen verteidigt. Mehr als Demonstranten forderten sofortige Öffnungen. mehr