Ein Arzt setzt eine Spritze in den Arm eines Mannes. © Photocase Foto: David Pereiras

Corona-Lockerungen für vollständig Geimpfte in Kraft

Stand: 01.05.2021 10:50 Uhr

Menschen in Mecklenburg-Vorpommern, deren zweite Corona-Impfung 14 Tage her ist, sind ab sofort in bestimmten Bereichen negativ Getesteten gleichgestellt.

Vollständig Geimpfte können nach Angaben der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns laut der geänderten Corona-Landesverordnung ohne negativen Corona-Test wieder zum Friseur, in den Zoo oder in den Baumarkt gehen. Auch das Übernachten in Hotels oder Pensionen aus dienstlichen Gründen ist ohne Corona-Test möglich. Das gleiche gilt für den Besuch von Musik- und Jugendkunstschulen sowie Fahr-, Flug- und Jagdschulen.

Erleichterungen gelten auch in Alten- und Pflegeheimen

Auch in Alten- und Pflegeheimen treten Lockerungen in Kraft. Wer als private oder beruflich als Besucher kommt und vollständig geimpft ist, braucht keinen Coronatest mehr vorweisen, teilte das Sozialministerium mit. Die Pflegerinnen und Pfleger müssen sich nur noch einmal in der Woche testen lassen, wenn sie vollständig geimpft sind. Außerdem können Heimbewohnerinnen und -bewohner ohne Corona-Test in ihrer Unterkunft zum Friseur gehen, ohne einen Test vorweisen, sofern sie vollständig geimpft sind.

6,5 Prozent in Mecklenburg-Vorpommern vollständig geimpft

Bisher haben in Mecklenburg-Vorpommern rund 110.000 Menschen den vollständigen Impfschutz, das sind 6,5 Prozent. Angestrebt ist laut Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), dass im Mai weitere rund 100.000 Menschen in Mecklenburg-Vorpommern ihre zweite Spritze gegen Covid-19 bekommen. Dann wären zwölf Prozent der Bevölkerung entsprechend geschützt. Zum Nachweis genügten der Impfausweis oder die Impfbescheinigung sowie der Personalausweis.

Weitere Informationen
Eine Spritze mit einer Beschriftung im Hintergrund "Sputnik V" © picture alliance / ZUMAPRESS Foto: Thiago Prudencio

MV will für zehn Millionen Euro Sputnik V kaufen

Das Geld soll aus dem MV-Schutzfonds kommen - über die Freigabe entscheidet der Finanzausschuss des Landtags. mehr

Eine Kellnerin bedient einen Gast in einem Cafe. © picture alliance / HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com | HELMUT FOHRINGER Foto: Helmut Fohringer

Corona-News-Ticker: Niedersachsen lockert Regeln

Schule, Einzelhandel, Gastronomie, Sport, Kultur: In vielen Bereichen ist von heute an mehr möglich. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 9. Mai 2021

Corona in MV: 54 Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert liegt bei 87,0. Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Mecklenburgische Seenplatte. mehr

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack.

Grund für späte Corona-Meldungen weiterhin nicht geklärt

Grüne und SPD wollen den Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht aus der Verantwortung lassen. mehr

Am Mikrofon beim CDU-Parteitag: Michael Sack, neuer Spitzenkandidat der CDU in Mecklenburg-Vorpommern.

Stralsund: Keine Ermittlungen gegen Landrat Michael Sack

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald war wegen angeblich manipulierten Corona-Zahlen angezeigt worden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 01.05.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Tino Schomann © picture alliance Foto: Bernd Wüstneck

Schomann zum Landrat von Nordwestmecklenburg gewählt

Herausforderer Tino Schomann (CDU) hat die Stichwahl in dem Landkreis vor Amtsinhaberin Kerstin Weiss (SPD) gewonnen. mehr