Große Sendemasten mit vielen Antennen und Schüsseln vor blauem Hintergrund © picture alliance / Zoonar Foto: picture alliance / Zoonar | FOTOGRAFICHE.IT

"Cell Broadcast": So kommt die Katastrophenwarnung aufs Handy

Stand: 30.11.2022 14:56 Uhr

Heute findet der bundesweite Warntag statt. Dabei werden zum ersten Mal in Deutschland Warnnachrichten auf dem Handy mittels "Cell Broadcast" ausprobiert. Alle Fragen und Antworten hier im Überblick.

"Cell Broadcast" ist ein Warnsystem des Katastrophenschutzes. Bei dem System werden Nachrichten wie Rundfunksignale an alle kompatiblen Geräte geschickt, die in einer Zelle eingebucht sind - daher der Name "Cell Broadcast". So können Behörden Bürger und Bürgerinnen in Gefahrensituationen wie etwa Extremwetterlagen warnen. Getestet wird das in Deutschland erstmals am Warntag am 8. Dezember.

Weitere Informationen
Eine Frau mit gelbem Pullover und dunklen Jeans sitz im Schneidersitz, ihr Handy in der Hand. © dpa-Bildfunk Foto: Fabian Sommer/dpa

"Cell Broadcast": Neue Handy-Warnung beim bundesweiten Warntag

Heute hat der Bund den Ernstfall geprobt. Neu ist das sogenannte Cell Broadcasting - Warnnachrichten auf dem Handy. mehr

Wie funktioniert Cell Broadcasting?

Eine spezielle App wird dazu nicht benötigt. Handynutzerinnen und Handynutzer wurden in den vergangenen Tagen und Wochen von ihren Mobilfunkanbietern per SMS darüber informiert, dass am 8. Dezember, dem bundesweiten Warntag, "Cell Broadcast" zum ersten Mal in Deutschland getestet wird. Das System soll die bisherigen Warnmittel wie beispielsweise Sirenen oder Warnapps nicht ersetzen, sondern ergänzen. Für den Versand einer Nachricht wird bei Cell Broadcast der Standard SMS-CB eingesetzt. Dabei bleiben die persönlichen Daten der Empfänger und Empfängerinnen einer Nachricht für den Absender geheim.

 

Weitere Informationen
Eine Sirene in einem Dorf © picture alliance/dpa | Patrick Pleul Foto: Patrick Pleul

Bundesweiter Warntag: Behörden sind zufrieden

Sind die Alarmsysteme bereit für den Katastrophenfall? Das wurde am Donnerstag per Radio, TV, Apps und Sirenen getestet. Erstmals kam auch Cell Broadcast zum Einsatz. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.11.2022 | 16:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Statue der Justitia. © picture alliance / David-Wolfgang Ebener/dpa | David-Wolfgang Ebener Foto: David-Wolfgang Ebener

Bad Doberan: Milderes Urteil nach tödlichem Rennbahn-Unfall

Nach einem Berufungsverfahren hat das Landgericht einen 21-Jährigen zu einer zweijährigen Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr