Eine Marihuana-Plantage welche in einem Fitnessstudio in Bleckede entdeckt wurde.

Ankershagen: 1.500 Marihuana-Pflanzen bei Razzia mit SEK entdeckt

Stand: 12.08.2022 14:16 Uhr

Bei einer groß angelegten Razzia in Bornhof bei Ankershagen (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) hat die Polizei rund 1.500 Marihuana-Pflanzen und mehrere Waffen gefunden. Das weitläufige Gelände gehört nach Polizeiangaben einem 59-jährigen Schweizer.

Am Donnerstagvormittag durchsuchten Drogenfahnder mit Unterstützung eines Spezialeinsatzkommandos, eines Polizeihubschraubers und zweier Polizeihunde das Gelände. Nach Angaben einer Polizeisprecherin war die Marihuana-Zucht in Nebengebäuden und Zelten offenbar höchst professionell angelegt worden. Auf die Spur des Schweizers waren Ermittler aus Nordrhein-Westfalen gekommen.

50 Hunde auf Gehöft entdeckt

Auf dem Gehöft wurden zudem knapp 50 Hunde entdeckt, die womöglich Teil eines illegalen Zuchtbetriebs sind. Die Hunde wurden wohl unter sehr schlechten Bedingungen gehalten. Es handelt sich um ganz unterschiedliche Rassen: Möpse, Bulldogen und auch Rottweiler. Einige sind krank, andere verletzt und mehrere haben sichtbar Tumore. Sie wurden verschiedene Tierheime der Region verteilt. Allein das Tierheim in Waren musste spontan knapp die Hälfte der Tiere übernehmen. Margret Kuhlmann vom dortigen Tierschutzverein berichtet, einige seien sofort weiter in eine Tierklinik gekommen, ob alle Hunde überleben ist nicht klar.

Gegen den Schweizer wird wegen unerlaubten Anbaus, Besitzes und Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Gegen ihn wurde vom zuständigen Amtsgericht ein Haftbefehl erlassen. Er wurde in Untersuchungshaft genommen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 11.08.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Bornholm: Das vom dänischen Verteidigungskommando zur Verfügung gestellte Foto zeigt das Nord Stream 2-Gasleck in der Nähe von Bornholm aus der Luft. © Danish Defence Command/dpa Foto: Danish Defence Command/dpa

Drei Lecks an Nord-Stream-Pipelines: Hinweise auf Detonationen

Die Ursachensuche bei Bornholm läuft. Ein Anschlag wird für möglich gehalten. Offenbar sind die Leitungen stark beschädigt. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Die Traditionssendung auf Platt feiert Geburtstag: Ein Kuchen zeigt den Schriftzug "30 Jahre Plappermoehl im NDR". © NDR

Die Traditionssendung auf Platt: 30 Jahre Plappermoehl im NDR

Seit 30 Jahren sendet der NDR die plattdeutsche Talkshow "De Plappermoehl". Damit führt der Norddeutsche Rundfunk eine Tradition fort. mehr

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr