Verteidigungsminister Boris Pistorius (SPD) © Alessandro Della Valle/KEYSTONE/dpa Foto: Alessandro Della Valle/KEYSTONE/dpa

Ukraine-Kontaktgruppe berät auf US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein

Sendung: Krieg und Terror - Die Lage im Nahen Osten und in der Ukraine | 19.09.2023 | 07:52 Uhr | von Michael Haffke
6 Min | Verfügbar bis 18.09.2024

Die sogenannte Ukraine-Kontaktgruppe trifft sich heute auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein, um über weitere Unterstützung zu beraten. Bundesverteidigungsminister Pistorius hat bereits zusätzliche Waffen und Munition im Wert von 400 Millionen Euro für das von Russland angegriffene Land angekündigt. Zu der Lieferung an Kiew gehören demnach unter anderem Sprengmunition, Panzerfahrzeuge und Minenräumgeräte. Auf der Tagesordnung in Ramstein stehen auch Taurus-Marschflugkörper.

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber und ehemalige US-Präsident Donald Trump mit blutendem Ohr © Gene J. Puskar//AP/dpa Foto: Gene J. Puskar/
3 Min

Schüsse bei Wahlkampfauftritt von Ex-US-Präsident Trump

Donald Trump wurde leicht verletzt. Ein Besucher der Veranstaltung im US-Bundesstaat Pennsylvania kam ums Leben, der mutmaßliche Schütze ist tot. 3 Min