Cover der CD "Abbey Road" von den Beatles. © Safari (EMI)

Nachtclub Classics: 50 Jahre Abbey Road

Sendung: Nachtclub Classics | 22.05.2020 | 20:05 Uhr | von Steeger, Goetz 57 Min

Am 26. September 1969 erschien das letzte gemeinsam aufgenommene Album der Beatles
Die Fab Four gingen längst getrennte Wege, und kümmerten sich vorwiegend um ihr eigenes Leben: 1969 heirateten sowohl Paul McCartney und Linda Eastman, als auch John und Yoko, deren Bed In's gegen den Vietnam Krieg ebenfalls im selben Jahr stattfanden. Die unglücklich verlaufenen Aufnahmen zu den Songs von "Let It Be" hatte man im Februar bereits auf Eis gelegt, stattdessen wollte man ungeachtet aller Differenzen noch einmal gemeinsam in den Abbey Road Studios alle kreativen Register ziehen. Grundbedingung dafür war es, die altbewährte Mannschaft noch einmal an Bord zu holen, allen voran Toningenieur Geoff Emerick und natürlich Produzent George Martin.
Die Gegensätze sind nicht zu überhören: Paul McCartney‘s opulent orchestrierte Songs ("You Never Give Me Your Money", "The End"), wogegen John Lennon mehr denn je auf bluesig-rockende Direktheit setzte ("Come Together", "I Want You(She‘s So Heavy)"). Dazwischen funkelten die zwei bislang größten Hits aus der Feder von George Harrison ("Something", "Here Comes The Sun").
Eine musikalische Detailbeschau des letzten Beatles Albums nach Art des Popkochers sowie die Schilderung des pophistorischen Kontextes im Jahr von Woodstock und Charles Manson - all das gibt es in dieser Ausgabe der Nachtclub Classics.