Stand: 16.09.2022 18:54 Uhr

Coronavirus-Blog: Bundesrat beschließt Regeln für Herbst

Im Coronavirus-Blog hat NDR.de Sie auch am Freitag, den 16. September 2022, über die Folgen der Coronavirus-Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Montag früh geht es mit einem neuen Blog weiter.

Das Wichtigste in Kürze:


22:00 Uhr

Der Coronavirus-Blog geht in die Wochenendpause

Für diese Woche beenden wir den Coronavirus-Blog. Wichtige Nachrichten und Ereignisse finden Sie weiterhin auf den Nachrichten-Seiten von NDR.de. Den nächsten Blog veröffentlichen wir am Montagmorgen. Wir wünschen Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende!


18:54 Uhr

366 Neuinfektionen im Land Bremen

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben 366 neue Corona-Infektionen registriert - 334 in der gleichnamigen Stadtgemeinde und 32 in Bremerhaven. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Bremen steigt auf 355,1 (Vortag: 349,5). In Bremerhaven sinkt sie hingegen von 305,6 am Vortag auf 288,8. Am Freitag vergangener Woche hatte die Inzidenz in Bremen noch bei 289,5 und in Bremerhaven bei 274,8 gelegen.


18:46 Uhr

MV: 854 Neuinfektionen - drei weitere Todesfälle

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden 854 neue Corona-Infektionen registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt landesweit bei 342,8 (im Vergleich zum Vortag: +6,8). Zudem wurden drei weitere Todesfälle gemeldet. Die Hospitalisierungs-Inzidenz liegt bei 3,8 (-0,4). Den Behördenangaben zufolge werden landesweit 22 (-3) Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt. Laut Intensivregister werden 8 (+-0) Patienten invasiv beatmet.


17:57 Uhr

Oktoberfest startet nach zweijähriger Pause

In München beginnt am Sonnabend das 187. Oktoberfest. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wird Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) um 12 Uhr das erste Fass Wiesn-Bier anzapfen und damit das größte Volksfest der Welt eröffnen. Es wird mit Spannung erwartet, wie viele Schläge er beim Anstich braucht. In den vergangenen Jahren waren es stets zwei Schläge. Das will er trotz der langen Pause wieder schaffen. Das Oktoberfest endet am 3. Oktober.


16:49 Uhr

Kliniken: "Pandemie-Radar" nicht umsetzbar

Die Kliniken in Deutschland halten Teile des neuen Infektionsschutzgesetzes offenbar für nicht umsetzbar. Nach übereinstimmenden Medienberichten hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft ein entsprechendes Schreiben an Gesundheitsminister Lauterbach geschickt. Darin heißt es unter anderem, die geforderte tägliche elektronische Meldung von Infektionen wie dem Corona-Virus sei derzeit technisch nicht leistbar. Außerdem seien die inhaltlichen Vorgaben teilweise zu unbestimmt. Lauterbach hatte ein sogenanntes Pandemie-Radar angekündigt, um einen besseren Überblick über das Infektionsgeschehen zu bekommen. Eine wesentliche Grundlage sollen mehr Daten aus den Krankenhäusern sein.


16:00 Uhr

EMA empfiehlt dauerhafte Zulassung für mRNA-Impfstoffe

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat angesichts der nachgewiesenen Wirksamkeit und Qualität der beiden mRNA-Impfstoffe gegen das Coronavirus empfohlen, deren bedingte Zulassung in eine Standardzulassung umzuwandeln. Für die Impfstoffe Comirnaty von Biontech/Pfizer und Spikevax von Moderna bedeute dies, dass die Zulassung nicht mehr jährlich überprüft und erneuert werden müsse, teilte die Behörde mit. Für das Ausstellen der dauerhaften Zulassung ist nun die EU-Kommission zuständig.


14:00 Uhr

Auch Schleswig-Holstein stimmte für Corona-Neuerungen

Nach zuvor geäußerter Kritik hat Schleswig-Holstein nun doch dem neuen Infektionsschutzgesetz im Bundesrat zugestimmt. Nach einer Erklärung des Bundes, umstrittene Passagen aus den Bereichen Schulen und Kitas zu streichen, zeigte sich Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) laut Staatskanzlei erleichtert und zufrieden: Die aus Sicht der Landesregierung geplanten überzogenen Regelungen zu Gemeinschaftseinrichtungen wie Schule und Kita würden nach einer Protokoll-Erklärung der Bundesregierung wieder aus dem Gesetz gestrichen.

Hintergrund der Kritik ist die Aufnahme von Covid-19 auf die Liste von ansteckenden Infektionskrankheiten wie Pest und Cholera nach Paragraf 34 des Infektionsschutzgesetzes. Nach den ursprünglichen Plänen hätten Kinder und Jugendliche nach einer Corona-Infektion in jedem Fall einen negativen Test vorlegen müssen, bevor sie wieder in die Schule oder in die Kita gehen. Mit der heute verabschiedeten Erklärung werde diese Regelung wieder gestrichen, gab die Staatskanzlei an.


13:28 Uhr

BA.5-Impfstoff soll ab kommender Woche ausgeliefert werden

Der an die BA.5-Variante angepasste Impfstoff soll nach den Worten von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) bald zu Verfügung stehen. Der Impfstoff werde ab Mitte kommender Woche ausgeliefert, sagte Lauterbach heute im Bundesrat. Der bereits seit einigen Wochen verfügbare BA.1-Impfstoff wird inzwischen ausgeliefert. "Wir haben so viel Impfstoff, dass wir in den nächsten Wochen jeden impfen können, der geimpft werden möchte", so Lauterbach.

Der BA.5-Impfstoff war erst am Montag von der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA zugelassen worden. Lauterbach verwies darauf, dass auch der bereits verfügbare BA.1-Impfstoff gut vor den aktuellen Varianten schütze. Offen ist aber bislang, welcher Impfstoff für welche Gruppen empfohlen wird. Die Stiko als zuständige Impfkommission habe in den vergangenen Tagen zweimal getagt. "Wir werden in der nächsten Woche entsprechende Empfehlungen bekommen," sagte Lauterbach.  


13:23 Uhr

Bundesweite Durchsuchungen wegen gefälschter Corona-Impfnachweise

Mit bundesweiten Durchsuchungen ist die Polizei gegen Käufer gefälschter Corona-Impfnachweise vorgegangen. Wie das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) heute mitteilte, wurden bereits am Mittwoch insgesamt 36 Wohnungen durchsucht. Beteiligt waren demnach Beamte von 23 Polizeidienststellen. Die Polizei beschlagnahmte gefälschte Impfnachweise und Datenträger. Zuvor war eine 41-Jährige ermittelt worden, die zwischen März 2021 und Februar 2022 über einen Messengerdienst gefälschte Impfnachweise verkauft haben soll. Der Frau droht eine Anklage wegen Urkunden-Fälschung in mehreren Fällen.


11:11 Uhr

Bundesrat beschließt neue Corona-Regeln für Herbst und Winter

Die von der Ampel-Koalition auf den Weg gebrachten Corona-Regeln für Herbst und Winter können am 1. Oktober in Kraft treten. Der Bundesrat stimmte heute den Änderungen am Infektionsschutzgesetz trotz Kritik einiger Länder zu. Bundeseinheitlich gilt künftig nur noch eine FFP2-Maskenpflicht für das Gesundheitswesen - also für Kliniken, Pflege-Einrichtungen und Arztpraxen. Der Bund regelt auch, wie häufig sich Personal sowie Besucherinnen und Besucher von Pflege- und Behinderten-Einrichtungen auf eine Corona-Infektion testen lassen müssen. Außerdem wird die Maskenpflicht im Fernverkehr von Bahnen und Bussen bundesweit vorgeschrieben. Für den Flugverkehr wird sie aufgehoben. Lockdowns, Betriebs- oder Schulschließungen soll es nicht mehr geben.

Dem Gesetz zufolge, das der Bundestag vor gut einer Woche verabschiedet hatte, können die Bundesländer an die Maskenpflicht auf öffentlich zugängliche Innenräume wie Gaststätten, Behörden, Sporthallen oder Theater ausweiten - müssen dies aber nicht. Sie entscheiden auch über eine Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr.

Weitere Informationen
Ein junger Mann trägt eine FFP2-Maske. © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Corona im Norden: Dies sind die neuen Regeln ab Oktober

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was sich am 1. Oktober ändert. mehr


08:05 Uhr

Neuer Corona-Impfstoff: Wenig los im Impfzentrum Neumünster

Der erste an Omikron angepasste Impfstoff liegt vor - auch im Impfzentrum Neumünster. Aber das Interesse ist eher gering. Etwa 40 Menschen am Tag kommen dieser Tage für eine Corona-Schutzimpfung. Im Jahr 2021 sah das noch anders aus. "Wir haben hier im Impfzentrum Neumünster bis zu 1.000 Menschen am Tag geimpft", erinnert sich der leitende Arzt. "Es ist nun eine andere Ära. Auch weil so viele Menschen schon geschützt sind: Die meisten kommen zur ersten oder zweiten Booster-Impfung." Der Arzt hofft, dass bald mehr Impfwillige kommen.


07:37 Uhr

Nach Corona-Zwangspause: Hamburg feiert Hafengeburtstag

Zwei Jahre lang mussten Schiffsbegeisterte Corona-bedingt auf den Hamburger Hafengeburtstag verzichten. Doch ab heute findet das dreitägige Volksfest wieder statt. Zum traditionellen Termin Anfang Mai konnte wegen der Pandemie noch nicht gefeiert werden. Nun werden mehrere Hunderttausend Besucherinnen und Besucher entlang der Elbe zwischen Fischauktionshalle und Elbphilharmonie erwartet. NDR.de überträgt die Einlaufparade heute ab 13.30 Uhr per Livestream.

Weitere Informationen
Mehrere Schiffe bei der Einlaufparade des 833. Hafengeburtstages. © NDR Foto: Axel Herzig

Der 833. Hamburger Hafengeburtstag ist eröffnet

Mit einem Glockenschlag hat das Fest am Freitag begonnen. Danach gab es mit der Einlaufparade den ersten Höhepunkt. mehr


07:16 Uhr

RKI: Inzidenzen und Neuinfektionen im Norden

Das Dashboard vom Robert Koch-Institut (RKI) weist heute Morgen folgende Daten für die norddeutschen Bundesländer Niedersachsen und Hamburg aus:

In Niedersachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Neuinfektionen seit gestern leicht auf 306,7 gestiegen (Vortag: 300,9), es wurden 4.639 neue Corona-Fälle bestätigt.

In Hamburg liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Neuinfektionen laut RKI aktuell bei 158,9, es wurden 569 neue Corona-Fälle im Labor bestätigt.


06:00 Uhr

Schleswig-Holstein: Corona-Inzidenz leicht gestiegen

In Schleswig-Holstein liegt die Corona-Inzidenz bei 232,4 Neuinfektionen je 100.000 Menschen binnen sieben Tagen. Das teilte die Landesmeldestelle am Donnerstagabend mit (Vorwoche: 221,9). Es wurden 1.193 Corona-Neuinfektionen gemeldet, vor einer Woche waren es 1.153. Auf Intensivstationen im Land liegen 23 Menschen mit einer Corona-Infektion, vier mehr als eine Woche zuvor. Allerdings ist nicht bekannt, ob sie dort wegen ihrer Corona-Infektion eingewiesen wurden.


05:50 Uhr

RKI: Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei 249,9

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz heute Morgen mit 249,9 angegeben. Am Vortag hatte der Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche bei 244,4 gelegen, vor einer Woche bei 229,5. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 38.749 Corona-Neuinfektionen, vor einer Woche waren es 35.995.

Aus dem Covid-19-Wochenbericht des RKI vom Donnerstagabend geht hervor, dass der recht langanhaltende Rückgang bei den Corona-Ansteckungen in Deutschland gestoppt ist. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz etwa sei im Vergleich von vergangener zu vorvergangener Woche relativ stabil geblieben, "nachdem sie zuvor sieben Wochen lang zurückgegangen war".


05:45 Uhr

Newsletter-Mail: Nachrichten für den Norden

Ob Corona oder Klimawandel, ob Wahlumfrage oder Werftenkrise: Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages aus Nordsicht. Politik und Zeitgeschehen gehören ebenso dazu wie das Neueste aus Sport, Kultur und Wissenschaft. Der kostenlose Newsletter wird per E-Mail von montags bis freitags immer am Nachmittag verschickt.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr


05:40 Uhr

Corona-Liveticker am Freitag startet

Guten Morgen aus der NDR.de Redaktion! Auch heute - am Freitag, den 16. September 2022 - wollen wir Sie mit unserem Liveticker wieder über die Auswirkungen der Corona-Pandemie in Norddeutschland informieren. Hier finden Sie montags bis freitags (außer an Feiertagen) alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen. Was sich gestern ereignet hat, können Sie im Blog vom Donnerstag nachlesen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein junger Mann trägt eine FFP2-Maske. © picture alliance/dpa | Frank Rumpenhorst Foto: Frank Rumpenhorst

Corona im Norden: Dies sind die neuen Regeln ab Oktober

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was sich am 1. Oktober ändert. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten lieferte im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Computer-Illustration eines Coronavirus © imago images/MiS

Corona: Informationen rund um das Virus

Wie schütze ich mich vor einer Corona-Infektion, wie ist der Krankheitsverlauf und wie sicher ist die Corona-Impfung? mehr

Eine Frau liegt krank im Bett und putzt sich die Nase. © picture alliance Foto: Christin Klose

Corona-Symptome lindern: Was hilft?

Mit Hausmitteln lassen sich leichte Omikron-Infektionen meist gut auskurieren. Wie vermeidet man es, die Familie anzustecken? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 16.09.2022 | 21:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitspolitik

Coronavirus

Mehr Nachrichten

Bundesgesunheitsminister Karl Lauterbach (SPD) © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Corona-News-Ticker: Lauterbach gibt Ausblick auf kalte Jahreszeit

Die gemeldeten Neuinfektionen in Deutschland sind zuletzt deutlich gestiegen. Die Inzidenz liegt aktuell bei 466. Mehr Corona-News im Ticker. mehr